Springe zum Inhalt

Klaus-Peter Willsch einstimmig vom CDU-Kreisvorstand als Bundestagskandidat vorgeschlagen

Unsere starke Stimme in Berlin - Klaus-Peter Willsch einstimmig vom CDU-Kreisvorstand als Bundestagskandidat vorgeschlagen
Bad Camberg-Würges. Am vergangenen Montag tagte der Kreisvorstand der CDU Limburg-Weilburg. Neben der Kommunalwahl im nächsten Frühjahr stand auch die Vorbereitung der Bundestagswahl 2021 auf der Tagesordnung. Für den Wahlkreis 178 Rheingau-Taunus-Limburg ist seit 1998 Klaus-Peter Willsch im Bundestag. Er zog stets mit über 40 Prozent der Erststimmen als direkt gewählter Abgeordneter in den Bundestag ein. Nach dem Willen des CDU-Kreisvorstandes soll Klaus-Peter Willsch auch 2021 um das heimische Direktmandat kämpfen. Die Vorstandsmitglieder nominierten Willsch einstimmig als ihren Kandidaten für die Wahlkreisdelegiertenversammlung, welche am 12. Dezember in Niedernhausen stattfindet.

Der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Andreas Hofmeister ist von Klaus-Peter Willsch überzeugt: „Klaus-Peter Willsch ist seit nun mehr als 20 Jahren unsere starke und vor allem unabhängige Stimme in Berlin. Er hat sich in dieser Zeit immer für unseren Wahlkreis und unsere Bürger vor Ort stark gemacht sowie mit großem Sachverstand und Selbstbewusstsein die parlamentarische Arbeit in Berlin gestaltet.“

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch aus Hohenstein ist Diplom-Volkswirt und hat 5 Kinder. Das prägt auch seine politische Arbeit in Berlin: „Ich lege als Volkswirt selbstverständlich ein besonderes Augenmerk auf die Wirtschafts- und Finanzpolitik unseres Landes. Die solide Haushaltspolitik der letzten Jahre, unsere „schwarze Null“, ermöglicht es nun in der aktuellen Krise weiterhin Geld zu investieren. Wir müssen bei allen finanziellen Ausgaben auch immer an unsere Kinder, die kommenden Generationen, denken. Wir müssen ihnen einen Staatshaushalt hinterlassen, der sie handlungsfähig erhält und frei über ihre Zukunft entscheiden lässt.“

Der 59-jährige Willsch ist zur Zeit nicht nur im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und stellvertretend im Verteidigungsausschuss tätig, sondern engagiert sich darüber hinaus in zahlreichen Funktionen. So ist er als Beisitzer im Vorstand des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Fraktion, als Vorsitzender des Parlamentarischen Freundeskreises Berlin-Taipeh und als Vorsitzender der fraktionsübergreifenden Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt tätig.

„Wir wünschen Klaus-Peter Willsch einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf im nächsten Jahr. Wir stehen fest hinter ihm und werden ihn natürlich unterstützen wo wir können!“, so Kreisgeschäftsführer Tarik Cinar abschließend.

© Tarik Cinar · Kreisgeschäftsführer