Springe zum Inhalt


Limburg (ots) - Gebäude der Lebenshilfe mit Farbe besprüht

65549 Limburg, Wiesbadener Straße In der Nacht zum Freitag, dem 18.10. besprühten bislang unbekannte Täter die Außenfassade der Lebenshilfeeinrichtung in der Wiesbadener Straße mit schwarzer Farbe. ...weiterlesen "Gebäude der Lebenshilfe mit Farbe besprüht, Umhängetasche gestohlen, Radfahrer leicht verletz"

Der Arbeitskreis "Historisches Brechen" lud zusammen mit dem "Kultur- und Verschönerungsverein Niederbrechen" zu einem Bilderabend mit Natur- und Landschaftsaufnahmen aus Brechen und Umgebung von und mit Dieter Ehrlich ein. Mein Onkel, Dieter Ehrlich, hat von seinen zahlreichen Spaziergängen in den Gemarkungen in und um Brechen zahlreiche Aufnahmen aus Flora und Fauna präsentiert, und sorgte für manch bewunderndes "Oh" und "aaah" und natürlich auch "wo ist das denn" oder "wie hast Du das denn gemacht". So hielt Dieter auch aus seiner langjährigen Fotografengeschichte einige tolle Tipps für interessierte Naturliebhaber bereit über Blende, elektronische Verschlußnutzung bei geräuschempfindlichen Tieren oder und gerade auch die richtige Tageszeit für Landschaftsaufnahmen. Gemeinsam erriet man dann im Publikum so manche Pflanze oder Falter, denn Dieter hatte einige Raritäten auf Platte gebannt. 

Gregor Beinrucker hatte die Wahl, er stellte die rund 300 Aufnahmen aus einem durchaus dreifach so großen Fundus für den Abend zusammen. Etwa 30 interessierte Zuschauer aus Brechen und dem umliegenden Gemeinden erfreuten sich im Foyer der Kulturhalle an den Aufnahmen. 

Dieter Ehrlich, ist weit über die Grenzen der Gemeinde als anerkannter Fotograf bekannt. Gegliedert in die vier Jahreszeiten zeigte er Brechen und die Umgebung über den Jahresverlauf in prächtigen Farben, liebevollen Detailansichten oder Tele- sowie Totalaufnahmen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. 

Gregor Beinrucker freute sich schon jetzt, diesen dereinst "historischen" Schatz für die Nachwelt archivieren zu dürfen und damit wieder ein Stück zur Historie des Ortes beizutragen. 

Wer diesen Vortrag verpasst hat, kann sich auf weitere Termine freuen, denn am 19.11.2019 in Werschau oder am 9.12.2019 in Oberbrechen wird der Vortrag nochmal der Öffentlichkeit präsentiert. 

Der Arbeitskreis Historisches Brechen und der Kultur- und Verschönerungsverein Niederbrechen freuen sich auf zahlreiche Besucher; der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten. © Peter Ehrlich

 

Herbstzeit ist Musical-Zeit. Ob "Cats" – eines der erfolgreichsten Musicals der Welt, Klassiker, wie "My Fair Lady" und "König der Löwen" oder neueren Produktionen, wie das Queen-Musical "We Will Rock You" und "Kiss Me Kate" – das diesjährige Herbstkonzert des "Frohsinn" Niederbrechen bietet eine ausgewogene Bandbreite an Musicalmelodien. ...weiterlesen "„Frohsinn“ Niederbrechen lädt zu einem Abend im Musical"

  1. Wachpolizist angegriffen, Limburg, Grabenstraße Ecke Plötze, Freitag, 18.10.2019, 04.30 Uhr

   (si)Am Freitagmorgen wurde ein Wachpolizist in der Grabenstraße in Limburg von einem 24-jährigen Mann angegriffen. ...weiterlesen "Wachpolizist angegriffen, Streit in Krankenhaus-Parkhaus eskaliert, Opel Corsa zerkratzt in Brechen, Vier Personen bei Unfall auf Bundesstraße verletzt, Rollerfahrer bei Unfall verletzt"

Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer (Dritter von links) mit den ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern sowie den Mitarbeitern der Betreuungsbehörde und des Betreuungsvereins.

Limburg-Weilburg. Mit dem Konzept „Hessisches Curriculum zur Schulung ehrenamtlicher gesetzlicher Betreuerinnen und Betreuer“ haben das Hessische Sozialministerium und die Landesarbeitsgemeinschaft Betreuungsvereine Hessen fachliche Standards entwickelt, die als Basisqualifikation für die Übernahme einer gesetzlichen Betreuung hilfreich und unterstützend sind. ...weiterlesen "Curriculum zur Schulung ehrenamtlicher Betreuer"

: Schwiegersohn Manuel Kapp, Matthias Fink (Vorsitzender Geschichtsverein Münster), Tochter Martina Kapp, Ehefrau Astrid Urbanke, Landrat Michael Köberle, Rüdiger Urbanke, der Selterser Bürgermeister Bernd Hartmann, Schwiegertochter Janina Urbanke und Sohn Michael Urbanke (von links) bei der Feierstunde zur Überreichung des Landesehrenbriefs an Rüdiger Urbanke.

Großes Engagement für Vereine und in der Kommunalpolitik

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat Rüdiger Urbanke im Rathaus in Niederselters den Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht. „Rüdiger Urbanke hat sich seit Jahrzehnten in mehreren Vereinen engagiert, war kommunalpolitisch sehr aktiv und hat den Landesehrenbrief daher mehr als verdient“, so Landrat Köberle in seiner Laudatio. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle überreichte Rüdiger Urbanke den Landesehrenbrief"

BKA: Korruptionsstraftaten auf dem niedrigsten Stand seit fünf Jahren Bundeskriminalamt veröffentlicht Bundeslagebild 2018

Wiesbaden (ots) - Die Zahl der Korruptionsstraftaten in Deutschland geht weiter zurück. ...weiterlesen "BKA: Korruptionsstraftaten auf dem niedrigsten Stand seit fünf Jahren"

Zu Besuch in Oudenburg: Eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Limburger Betriebshofs mit Oudenburgs Bürgermeister Anthony Dumarey (erste Reihe, 2. von rechts) vor dem Oudenburger Rathaus. (Foto: Stadt Oudenburg)

Zu Besuch in Oudenburg

Limburg. Ein Kanaldeckel mit dem Limburger Wappen wird künftig im belgischen Oudenburg zu finden sein. Eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Limburger Betriebshofs brachten ihn bei einem privaten Besuch der Partnerstadt mit. ...weiterlesen "Kanaldeckel mit Limburger Wappen in Oudenburg (Belgien)"