Springe zum Inhalt

Informationen im Wandel der Zeit

Jubiläum: Europe-Direct-Informationszentrum Gießen feiert 10-jähriges Bestehen mit hochkarätigen Gästen

Gießen. Am 29. Januar 2010 öffnete das EU-Informationszentrum im Regierungspräsidium Gießen seine Pforten am Landgraf-Philipp-Platz. Damals wie heute ist das kurz EDIC genannte Zentrum Teil des offiziellen Kommunikationsnetzwerks "Europe-Direct" der Europäischen Kommission. Es fungiert als Ansprechpartner für Bürger ...weiterlesen "Jubiläum: Europe-Direct-Informationszentrum Gießen feiert 10-jähriges Bestehen mit hochkarätigen Gästen"

Prinzessin Elisa I von der Meil freut sich mit ihrem Hofstaat auf einen großen Fastnachtsumzug

Anmeldungen zum
Fastnachtsumzug 2020 in Beselich-Obertiefenbach
am Sonntag, 23.02.2020, Start: 14.11 Uhr

Die Vorbereitungen für die Fastnachtskampagne 2020 laufen auf Hochtouren. ...weiterlesen "Anmeldungen zum Umzug in Obertiefenbach"

Bonn/Berlin, 20. Januar 2020. Je weiter die Digitalisierung fortschreitet, desto wichtiger ist es, die eigene digitale Identität zu schützen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) adressiert daher die Sicherheit elektronischer Identitäten (eID) auf der Omnisecure, ...weiterlesen "Digitale Identitäten und Verschlusssachen schützen: Das BSI auf der Omnisecure"

Forschungsvorhaben unter Leitung des BKA erhält Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Höhe von 12,3 Millionen Euro

Wiesbaden (ots) - Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Michael Meister, hat im Bundeskriminalamt (BKA) heute Förderurkunden in einer Gesamthöhe von 12,3 Millionen Euro überreicht. ...weiterlesen "BKA: BKA intensiviert die Extremismusforschung und -prävention"

Großer Fastnachtsumzug in Beselich-Obertiefenbach
am Sonntag, 23.02.2020, Start: 14:11 Uhr

Die Fastnachtskampagne 2020 läuft auf Hochtouren. Einige Motivwagen und Fußgruppen sind bereits angemeldet. ...weiterlesen "Großer Fastnachtsumzug in Beselich-Obertiefenbach: 23.02."

Erstürmung des Rathauses Beselich am 20.02.2020, 16.11 Uhr mit Kanonendonner

Erstürmung des Rathauses Beselich mit Kanonendonner

Die Narren wollen in Obertiefenbach die Herrschaft übernehmen und werden dabei ihre bewährte Kanone einsetzen. ...weiterlesen "Erstürmung des Rathauses Beselich 2020 mit Kanonendonner"

1. Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen,
Selters-Eisenbach, Kirchstraße, Sonntag, 19.01.2020, 04.20 Uhr

(si)In der Nacht zum Sonntag kam es in der Kirchstraße in Eisenbach zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. ...weiterlesen "Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß, Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, Gasflaschen von Firmengelände entwendet"

Niederbrechen/Oberbrechen/Werschau. Mit viel Spaß und Arbeitseifer waren die Jugendlichen in allen drei Ortsteilen mit Unterstützung der Kameraden aus der Einsatzabteilung beim Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume in allen drei Ortsteilen unterwegs. Eine kleine Snack-Stelle mit Verpflegung für die zahlreichen Helfer unterstützte die Moral und sorgte für Stärkung bei den durchaus winterlichen Temperaturen. Weithin sichtbar war die Rauchsäule von der Feuerstelle in Oberbrechen oberhalb des Schützenhauses, wo die Weihnachtsbäume in wenigen Augenblicken in Flammen aufgingen – dies war auch das Ziel der „Löschzwerge“, der Kinderfeuerwehr aus Oberbrechen. Ganzjährig wird hier kindgerecht der sichere Umgang mit Feuer und allem, was zur Feuerwehr gehört, vermittelt. Die Feuerstelle in Niederbrechen lag unweit der Berger Kirche. Die Jugendfeuerwehren bedanken sich herzlich bei allen Einwohnern für die gezeigte Unterstützung dieser Aktion sowie der Spenden zugunsten der Jugendarbeit. Das gemeinsame Abschlussgrillen unter freiem Himmel war dann der leckere Abschluss des gelungenen Starts der Feuerwehrarbeit im neuen Jahr. Mehr Informationen zur Arbeit der Feuerwehren unter www.Feuerwehr-Niederbrechen.de, www.Feuerwehr-Oberbrechen.de und www.Feuerwehr-Werschau.de.


Text: Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de · Bild: Jugendfeuerwehrwart Patrick Druck – Feuerwehr Werschau