Springe zum Inhalt

Riesige Zuwächse auf allen Kanälen, Marktführerschaft deutlich ausgebaut

"Die Menschen wissen, dass sie sich auf HIT RADIO FFH verlassen können"

In der Corona-Krise vertrauen Hessens Radiohörer der Nr. 1: HIT RADIO FFH hat seine Marktführerschaft deutlich ausgebaut (2,6 Millionen Hörer pro Tag*). ...weiterlesen "FFH: Marktführerschaft deutlich ausgebaut"

Neue DERA-Studie:
Lieferant und zugleich Konkurrent – Chinas ambivalente Rolle für den globalen Rohstoffmarkt

China hat sein Wirtschaftsmodell in Richtung eines nachhaltigen Wachstums neu ausgerichtet. Dies verändert in China sowohl die Struktur der Rohstoffnachfrage als auch die Metallproduktion selbst – mit einem unmittelbaren Einfluss auf die globalen Rohstoffmärkte. ...weiterlesen "Neue DERA-Studie:Lieferant und zugleich Konkurrent – Chinas ambivalente Rolle für den globalen Rohstoffmarkt"

Vollsperrung an drei Wochenenden
In diesem Jahr saniert Hessen Mobil die Bundesstraße 8 in der Ortsdurchfahrt von Bad Camberg im Bereich der Frankfurter Straße zwischen dem Abzweig zur Bahnhofstraße (Landesstraße 3031) und dem Ortsausgang nach Würges. ...weiterlesen "B 8: Sanierung der Ortsdurchfahrt von Bad Camberg im Bereich der Frankfurter Straße"

Frohe Ostern!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit Ostern verbinden wir, neben dem christlichen Fest der Auferstehung, die Freude auf den Frühling, auf Licht und Wärme.
Gerade in der aktuellen Situation zeigt sich, wie wichtig "menschliche Wärme" ist. Dabei kommt es nicht auf körperliche Nähe an.
Wir können trotz Abstandsgebot und anderen räumlichen Einschränkungen im übertragene Sinne "nahe beieinander sein", uns
für hilfesuchende Menschen einsetzen, als Gesellschaft zusammen halten und gemeinsam Herausforderungen überwinden. Insofern ist die
Botschaft von Ostern, die Freude am Leben, in diesem Jahr wichtiger denn je. Gerade unsere Lebensfreude sollte für uns Ansporn sein, Leben zu schützen
und sich gemeinsam für unsere Gesundheit einzusetzen.

In diesem Sinne wünschen ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Osterfest. Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr
Bürgermeister
Frank Groos

Regeln für freiwillig Versicherte wurden gelockert

Rund 74.000 Selbständige sind bundesweit freiwillig in der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung versichert. Für diese Selbstständigen hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) nun die Regeln zum Arbeitslosengeldbezug und zu Beitragszahlungen gelockert, wenn sie durch die Corona-Krise unverschuldet arbeitslos geworden sind. Das berichtet die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar.

Stundung der Beiträge möglich

Wenn Selbstständige die Beiträge zur freiwilligen Arbeitslosenversicherung derzeit nicht zahlen können, gewähren die Arbeitsagenturen einen Zahlungsaufschub bis längstens Oktober 2020. Dafür müssen sich Versicherte nicht melden. Die Agentur für Arbeit nimmt mit den bei ihr Versicherten zu einem späteren Zeitpunkt Kontakt auf. Die noch ausstehenden Beiträge können dann auch in Raten zurückgezahlt werden.

Wegen Corona-Krise: Ausnahme von bisherigen Ausschlussregeln Selbstständige, die bereits innerhalb der letzten 12 Monate Arbeitslosengeld bezogen, und erneut Arbeitslosengeld beantragt haben, können sich danach erneut freiwillig versichern. Diese Ausnahme gilt bis zum 30. September 2020. Bisher wurden Selbstständige bei einem zweiten Arbeitslosengeldbezug binnen eines Jahres aus der freiwilligen Arbeitslosenversicherung ausgeschlossen, wenn sie die gleiche selbstständige Tätigkeit wieder aufnehmen.

Wie bisher: Nach 12 Beitragsmonaten ist Arbeitslosengeld möglich Freiwillig versicherte Selbstständige, die in den letzten 30 Monaten vor der jetzigen Arbeitslosigkeit mindestens zwölf Monate Beitrage gezahlt haben, können Arbeitslosengeld bei der Agentur für Arbeit beantragen. Dabei ist unerheblich, ob die Beitragszeiten durch freiwillige Versicherung oder Pflichtversicherung - etwa als sozialversicherungspflichtiger Beschäftigter - gezahlt wurden.

Auch Selbstständige, die bereits vor längerer Zeit einmal über die freiwillige Versicherung Arbeitslosengeld bezogen haben, können einen erneuten Anspruch auf Arbeitslosengeld erwerben. Voraussetzung dafür ist, dass seit dem ersten Bezug von Arbeitslosengeld mindestens 12 Monate Beiträge in die freiwillige Arbeitslosenversicherung eingezahlt wurden. Nach der Arbeitslosigkeit können Sie sich wieder freiwillig versichern.

Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/corona-informationen-freiwillige-arbeitslosenversicherung. © Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar

Limburg-Weilburg. Knapp zwei Wochen hat Landrat Michael Köberle aus der selbstgewählten häuslichen Quarantäne heraus die Amtsgeschäfte geführt, weil er Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatte. Am Montag, 6. April 2020, ist der Landrat wieder ins Kreishaus zurückgekehrt. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle ist wieder am Arbeitsplatz"

Ladendiebstahl Tatort: 65549 Limburg, Mundipharmastraße Tatzeit:
Sa., 04.04.2019, 11:00 Uhr Zwei rumänische Staatsbürger entwendeten in einem
Einkaufsmarkt einen Rasierapparat und einen Haarschneider im Wert von etwa 120
Euro. ...weiterlesen "Ladendiebstahl, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz"