Springe zum Inhalt

Zu Besuch in Oudenburg: Eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Limburger Betriebshofs mit Oudenburgs Bürgermeister Anthony Dumarey (erste Reihe, 2. von rechts) vor dem Oudenburger Rathaus. (Foto: Stadt Oudenburg)

Zu Besuch in Oudenburg

Limburg. Ein Kanaldeckel mit dem Limburger Wappen wird künftig im belgischen Oudenburg zu finden sein. Eine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Limburger Betriebshofs brachten ihn bei einem privaten Besuch der Partnerstadt mit. ...weiterlesen "Kanaldeckel mit Limburger Wappen in Oudenburg (Belgien)"

Weine aus den beiden hessischen Anbaugebieten werden ausgezeichnet

„Die hessischen Weine und Sekte haben auch in diesem Jahr wieder Spitzenniveau erreicht. Ich gratuliere allen Weinbaubetrieben, die für ihre Produkte ausgezeichnet wurden“, sagte Landwirtschaftsministerin Priska Hinz. ...weiterlesen "Priska Hinz verkündet Sieger der Landeswein- und Sektprämierung"

Am Freitag, den 18.10.2019 meldete ein
Wiesbadener Bürger in den frühen Morgenstunden gegen 02:45 Uhr eine
Rotte von mindestens 20 Wildschweinen, die sich gemütlich im Bereich
Rheinstraße und Wilhelmstraße aufhielten. Mehrere Polizeistreifen und
Stadtpolizei wurden dorthin entsandt. ...weiterlesen "POL-WI-KvD: Verfolgungs-„Jagd“ der besonderen Art in der Wiesbadener Innenstadt"

- 1. Brand in Wohnhaus, Limburg,
Bischof-Blum-Straße, Feststellung: Donnerstag, 17.10.2019, 05.00 Uhr

(si)Am Donnerstagmorgen kam es in der Bischof-Blum-Straße in Limburg zu dem Brand eines Wohnhauses. Ein Bewohner hatte gegen 05.00 Uhr das Feuer bemerkt, die im Wohnhaus befindlichen Personen informiert und die Rettungskräfte verständigt. ...weiterlesen "Brand in Wohnhaus, Trickbetrüger rufen an, Autoaufbrecher in Limburg unterwegs, Sprinter kommt von Fahrbahn ab, Stier entlaufen"

Zur Bekämpfung der Eigentums-, Schleuser- und Drogenkriminalität haben die Autobahnpolizeidienststellen Mendig und Emmelshausen in der Nacht zum Donnerstag eine gemeinsame Großkontrolle auf dem Rastplatz Marienau an der A 61, nahe der Ortslage Norath, durchgeführt. Unterstützt durch die Autobahnmeisterei Emmelshausen sperrten sie dazu die Autobahn von 21.00 bis 02.00 Uhr komplett und führten den gesamten Verkehr über den Rastplatz. Aus dem nun verlangsamten Verkehrsstrom wählten die Beamten dann Fahrzeuge zur Kontrolle aus. Bei dem Einsatz, an dem auch Beamte des Hauptzollamts Koblenz und ein Diensthundeführer mit seinem Rauschgiftspürhund teilnahmen, wurden ausschließlich Pkw und Kleintransporter ("Sprinter") überprüft. Bis zum Morgen fertigten die Beamten mehrere Anzeigen wegen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, u. a. wegen Urkundenfälschungen und Fahren unter Drogeneinfluss. Vier Fahrzeuge mussten an Ort und Stelle stehen bleiben, zwei Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen. © Verkehrsdirektion Koblenz

Bundesinnenminister Seehofer: „Wir müssen als Gesellschaft begreifen, dass unsere digitalisierte Zukunft untrennbar mit der konsequenten Umsetzung von IT-Sicherheit verbunden ist. Wenn wir die Chancen der Digitalisierung voll ausschöpfen wollen, müssen wir die mit ihr verbundenen Risiken beherrschbar machen.“ ...weiterlesen "Cyber-Bedrohungslage anhaltend hoch – Bericht zur Lage der IT-Sicherheit vorgestellt"