Springe zum Inhalt

CDU informiert sich bei traditioneller Landmetzgerei Grasmehr in Weilburg-Gaudernbach

Gaudernbach. Der Arbeitskreis für Raumordnung, Wirtschaft, Bau und Verkehr der CDU-Kreistagsfraktion besuchte die Landmetzgerei Grasmehr in Gaudernbach. Nach einer Begrüßung durch die beiden Geschäftsführer Werner und Klaus Grasmehr eröffnete der Vorsitzende des Arbeitskreises Michael Ruoff eine erste Gesprächsrunde, die nach der Besichtigung des Betriebes mit einer Diskussion fortgeführt wurde. ...weiterlesen "-Werbung- Regionale Herkunft von Lebensmitteln wird zunehmend wichtiger – sowohl hinsichtlich der Qualität als auch aus umwelt- und arbeitsmarktpolitischen Gründen"

v.l.n.r.: Bürgermeister Frank Groos, . (Albans) Mariechen Stillger, (Hankersch) Werner Schmitt, Christel Poppe und Pfarrer Jan Gerrit Engelmann

Brechen. Das Team des Seniorenausschusses des Kirchorts St. Maximin Niederbrechen hatte zusammen mit der Zivilgemeinde zur Adventsfeier ins Jakob-Herlth-Haus geladen. Pfarrer Jan Gerrit Engelmann zelebrierte eine Roratemesse am Fest des Heiligen Andreas. Jesus ging ins Dunkle und brachte das Licht hinein und so kommt er auch in unser Leben, so Pfarrer Engelmann in seiner Predigt, und möchte die Türen zu den Herzen der Menschen öffnen und die Freude seines göttlichen Lichtes bringen. Jesus klopft an, im Advent, er möchte zu uns kommen – er ist fest an unserer Seite. Beim Friedensgruß der rund 80 Teilnehmer/innen der Adventsfeier spürte man den innigen Wunsch nach Frieden in diesen besonderen Zeiten. Menschen, die Krieg, Flucht und Vertreibung oft am eigenen Leib erleben mussten – so ist der Zusammenhalt in der Gemeinde so wohltuend und war intensiv spürbar. Jutta Sode begleite die Messe am Klavier. Bei Kaffee und Kuchen an den festlich gedeckten Tischen wurde viel erzählt, gelacht und die Gemeinschaft gepflegt – war dies doch seit zwei Jahren die erste Adventsfeier dieser Art, wie Bürgermeister Frank Groos hervorhob. (Albans) Mariechen Stillger mit 92 Jahren und (Hankersch) Werner Schmitt mit 94 Jahren wurden mit einem Präsentkorb geehrt. Bürgermeister Frank Groos dankte dem Team des Seniorenausschusses der Pfarrei St. Maximin. Bei den Wünschen in der Adventszeit dachten Ingrid Krumpholz, Annemarie Schütz und Christel Poppe an früher, wo man schon mit kleinen Gaben zufrieden war, während heute die Wunschzettel bei Kindern aber auch Erwachsenen immer voller werden. Auch Ria Schneider wünschte sich noch einmal Weihnachten von früher zurück. Annemarie Schütz erzählte von einem Engel, der für eine Frau das ganze Jahr da war. Christel Poppe führte durch ein besinnlich, aber auch heiteres Programm. Bernd Eufinger begleitete die vorweihnachtlichen Lieder am Klavier und machte mit den Besuchern ein Weihnachtslieder Ratespiel, bei dem der Pfarrer gut im Rennen lag, aber die anderen zogen nach. Nach der Adventgymnastik erfreuten die Sänger des MGV Concordia mit ihrem Dirigenten Michael Knopke und das Mandolinen Orchester setzte einen schönen Schlusspunkt unter einen unterhaltsamen Nachmittag.

♥ Ein herzliches DANKESCHÖN an alle, die das durch ihr Zutun ermöglicht haben ! ♥

© Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de

1. In Wohnhaus eingebrochen,

Hadamar-Oberzeuzheim, Steinbacher Weg, Mittwoch, 30.11.2022 bis Donnerstag, 01.12.2022, 08:00 Uhr

(wie) Von Mittwoch auf Donnerstag sind Unbekannte in ein Wohnhaus in Oberzeuzheim eingebrochen. Die Polizei wurde am Donnerstagmorgen in die Feldgemarkung zwischen Oberzeuzheim und Steinbach gerufen, da dort eine Spaziergängerin einen aufgebrochenen Tresor gefunden hatte. ...weiterlesen "Einbruch+++Holzdiebstahl+++Unfall mit Tiertransporter+++Schwerer Unfall in Limburg"

Am Frankfurter Hauptbahnhof wurde am Donnerstagmittag einem chinesischen Geschäftsmann der Koffer gestohlen, in dem sich Schmuck, Kleidungsstücke verschiedener Designer und ein hochwertiges Firmenlaptop im Gesamtwert von rund 22.000 Euro befanden. Wie der 32-jährige Geschäftsmann ...weiterlesen "BPOL-F: Koffer im Wert von 22.000 Euro am Hauptbahnhof gestohlen"

Die für Sonntag, den 4.12.2022 um 16:00 Uhr geplante Führung durch die Ausstellung „Es lebe die Freiheit“ , die der Verein „Weilburg erinnert“ noch bis zum 18. Dezember in der Mauerstraße 13 in Weilburg präsentiert, muss aus organisatorischen und personellen Gründen auf Samstag, den 3. Dezember um 13:00 Uhr verlegt werden. ...weiterlesen "Öffentliche Führungen durch die Ausstellung „Es lebe die Freiheit“"

Das Jugendorchester der Elzer Musikanten unter Leitung von Stephan Kramer sowie die Senioren Sänger über das Seniorenbüro des Stadt Limburg unter der Leitung von Andrea Heibel und Peter Schreiber von der Kreismusikschule laden alle Limburger und Limburgerinnen sowie die Besucher zu einem gemeinsamen Weihnachtssingen ein. Am Dienstag, 6. Dezember, von 16 bis 17 Uhr darf den musikalischen Acts auf dem Christkindlmarkt am Fuße des Neumarkts gelauscht und auch mitgesungen werden. © Stadt Limburg

Der Limburger Dom wird wieder angestrahlt. Bis 22 Uhr wird er wieder beleuchtet. „Es ist notwendig, Energie zu sparen. Aber wenn die Sicherheit von Menschen davon betroffen ist, dann muss der Aspekt in begründeten Einzelfällen zurückstehen. Mit der Beleuchtung kommen wir unserer Verkehrssicherungspflicht nach“, macht Bürgermeister Dr. Marius Hahn deutlich. Vermehrt ist die Stadt auf die unzureichende Ausleuchtung des Domplatzes aufmerksam gemacht worden. Vor allem aufgrund der vorgelagerten Stufe des Domplatzes sind Beschwerden eingegangen, wonach dort Personen gestürzt sind, unter anderem auch bei Führungen. ...weiterlesen "Dom wird wieder angestrahlt – Licht dient der Sicherheit"

Im Auftrag des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) führen die
Bundesländer alle fünf Jahre eine bundesweite Straßenverkehrszählung auf
Bundesfernstraßen durch. Auch Hessen beteiligte sich wieder an der
Straßenverkehrszählung mit zusätzlichen Verkehrszählungen auf Landesstraßen und im Auftrag einiger Landkreise auch auf Kreisstraßen. ...weiterlesen "Hessen Mobil veröffentlicht Interaktive Verkehrsmengenkarte·Ergebnisse der Straßenverkehrszählung 2021"

Nachdem der Bund erklärt hat, dass eine öffentliche Impf-Infrastruktur gegen das Corona-Virus nicht mehr erforderlich ist und seine Finanzierung der öffentlichen Impfangebote zum Ende des Jahres beendet, wird auch der Landkreis Limburg-Weilburg sein Impfzentrum, Auf der Heide 3, 65553 Limburg, schließen. Am Freitag, 16. Dezember 2022, wird dort zum letzten Mal geimpft. ...weiterlesen "Landkreis schließt sein Impfzentrum am 16. Dezember 2022"

HessenForst pflegt nicht nur den Wald: auch Moore im Fokus des Landesbetriebs
Im hessischen Wald stehen am 5. Dezember, dem Weltbodentag, Moore als echte Klimakönner im Mittelpunkt. Die Forstleute von HessenForst kennen die Bedeutung dieser besonderen Standorte und kümmern sich seit Jahrzehnten um den Erhalt von Moorflächen. Echte Moore befinden sich auf mindestens 140.000 Quadratmetern im hessischen Staatswald, insbesondere in den Forstämtern Burgwald, Hofbieber, Reinhardshagen und Hessisch-Lichtenau. ...weiterlesen "Moore sind Klimakönner im Wald"