Springe zum Inhalt

In Offheim haben die Arbeiten für einen neuen Kanal im Wiesenbereich zwischen der Hindergasse und der Elzer Straße begonnen. Mit den Arbeiten ist die Firma Strabag, Limburg, beauftragt worden. Zunächst wird ab dem Wirtschaftsweg an der Gemarkungsgrenze zwischen Offheim und Elz eine Zufahrt mittels ...weiterlesen "Neuer Kanal durch Offheimer Wiese"

Wiesbaden - Der Hessische Landtag ist seit heute mit einem neuen Jugendangebot online (www.junger-hessischer-landtag.de), wie Landtagspräsident Norbert Kartmann mitteilte. ...weiterlesen "Junger Hessischer Landtag – neues Jugendangebot des Hessischen Landtags online"

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser bei Praxisforum der Servicestelle Vitale Orte 2030 in Marburg

„Experten sind sich darüber einig, dass die Digitalisierung Chancen für ländliche Räume eröffnen kann: Online-Marktplätze, E-Health, digitale Verwaltung, Smart Homes, Car-Sharing, Co-Working, Online-Beteiligung – digitale Anwendungen lassen Entfernungen schrumpfen, vernetzen Menschen und schaffen Nachfrage und Auslastung. Ich freue mich, dass beim heutigen Praxisforum Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis über entsprechende Erfahrungen mit digitalen Lösungen informieren“, erklärte Staatssekretärin Dr. Tappeser bei der Eröffnung des Praxisforums in Marburg. ...weiterlesen "Gut vernetzt – Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume"

154 neue Signale gesetzt und 160 Kilometer Kabel verlegt • Stabiler S-Bahn-Betrieb auf der 6,4 Kilometer langen Tunnelstrecke • Investition von über 100 Millionen Euro

Nach mehr als drei Jahren Bauzeit und insgesamt fünf mehrwöchigen Totalsperrungen des Frankfurter City-Tunnels ist das neue Elektronische Stellwerk (ESTW) für die Stammstrecke der S-Bahn Rhein-Main unter der Innenstadt von Frankfurt am 6. August in Betrieb gegangen. ...weiterlesen "Feierliche Inbetriebnahme des neuen Elektronischen Stellwerks (ESTW) für den Frankfurter S-Bahn-Tunnel"

© RP Gießen

Serie „Zahl des Monats“:  Deutsche Dokumente fit fürs Ausland machen

Gießen. Ob Hochschulzeugnis, Geburtsurkunde oder der Gesellenbrief – oft werden deutsche Dokumente im Ausland nur anerkannt, wenn sie vorher von einer Behörde beglaubigt wurden. Denn eine Legalisation bestätigt die Echtheit des Siegels und der Unterschrift auf dem Papier. In Mittelhessen ist das Regierungspräsidium Gießen (RP) genau dafür zuständig und für alle Fragen rund um das Thema der richtige Ansprechpartner. Allein im vergangenen Jahr erteilte das RP insgesamt 2.097 solcher Legalisationen. ...weiterlesen "2.097 Legalisationen wurden vom Regierungspräsidium erteilt"

Nicht weniger als 26 Ausbildungsplätze in 14 Berufen bietet der Hessische Rundfunk (hr) zum nächsten Ausbildungsbeginn im Sommer 2019. Über das breitgefächerte Angebot können sich Interessierte beim Azubi-Infotag am Samstag, 8. September, von 10 bis 14 Uhr im Frankfurter Funkhaus in der Bertramstraße 8 umfassend informieren. ...weiterlesen " 26 Ausbildungsplätze in 14 Berufen·Junge Talente gesucht! Azubi-Infotag am 8. September im Hessischen Rundfunk"

Sozialminister Stefan Grüttner: „Wir helfen den Einzelnen und haben den Fachkräftebedarf im Blick“

BA-Chef Scheele besucht Projekte in Hessen

Wiesbaden. Anlässlich des Besuchs des Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, sagte Hessens Minister für Soziales und Integration: „Es ist ein starkes Signal an Menschen mit Vermittlungshemmnissen und auch mit Blick auf die Deckung des Fachkräftebedarfs, dass BA-Chef Scheele heute in Hessen ...weiterlesen "Langzeitarbeitslosen wieder Perspektiven eröffnen"

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner: „Sorgfalt muss vor Schnelligkeit gehen.“Die Ministerin  berichtet dem Kabinett über den Zwischenstand zu Dürre und der Direktverordnung ökologische Vorrangflächen

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner berichtete dem Bundeskabinett am heutigen Mittwoch über den Zwischenstand zur Dürre. Damit die Fütterung der Tiere in viehhaltenden Betrieben sichergestellt werden kann, brachte Klöckner zudem eine Verordnung zur Änderung der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung auf den Weg, die heute im Kabinett beschlossen wurde. ...weiterlesen "Die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner berichtet dem Kabinett über den Zwischenstand zu Dürre und der Direktverordnung ökologische Vorrangflächen"

Verkehrssicherheit hat für Hessen Mobil oberste Priorität – dies gilt auch für den unmittelbaren Bereich neben der Fahrbahn einer Straße und auch für die dortigen Gehölze (Sträucher und Bäume). Daher schneidet Hessen Mobil die Gehölze am Straßenrand zum Erhalt der Verkehrssicherheit regelmäßig zurück. Zudem werden jährlich die Gehölze entlang der Straßen in unserem Zuständigkeitsgebiet durch geschulte Mitarbeiter und bei Bedarf von speziell ausgebildeten Fachkollegen bei Hessen Mobil beobachtet – in belaubtem und unbelaubtem Zustand. ...weiterlesen "B 49, Dringende Gehölzarbeiten bei Wetzlar erfordern Vollsperrung"

Der Sommer 2018 verdeutlicht wie stark die Auswirkungen von Hitze, Dürre und Extremwetterereignissen auf Mensch und Umwelt sein können. Diese Phänomene sind unbestreitbare Folgen der globalen Erderwärmung. ...weiterlesen "Fachzentrum Klimawandel forscht jetzt auch zu Anpassungsstrategien an die Folgen der Klimakrise"