Springe zum Inhalt

Die Gemeinde Brechen hat eine Kooperation mit der TU Darmstadt. Es geht darum, ein städtebauliches Entwicklungskonzept zu erarbeiten und städtebauliche Ideen für die drei Ortsteile der Gemeinde Brechen zu entwickeln. ...weiterlesen "Städtebauliches Entwicklungskonzept für Brechen – Verschiedene Input-Vorträge als Zoom-Veranstaltung"

Es ist nun amtlich und besiegelt: Die französische Kommune Le Barp und die Gemeinde Brechen haben am vergangenen Wochenende ihre Städtepartnerschaft offiziell geschlossen und vereinbart, künftig eine freundschaftliche Verbindung zu pflegen und einem regelmäßigen Austausch in Kultur, Sport und Bildung anzustreben.
Dazu reiste am Freitag 15.10.2021 eine rd. 20-köpfige Delegation aus Brechen, darunter Vertreter/innen aus Politik, Sport und Kultur, nach einer langen Zeit der Vorbereitung für 4 Tage nach Frankreich. Le Barp, rund 40 km entfernt von Bordeaux gelegen, zählt derzeit rd. 5.500 Einwohner und weist ähnliche Strukturen auf wie Brechen. ...weiterlesen "Le Barp und Brechen besiegeln Städtepartnerschaft"

POL-WE: A5-Raststätte Taunusblick: Fahndungsgruppe schnappt russischen Bankräuber

A5-Raststätte Taunusblick: Fahndungsgruppe schnappt russischen Bankräuber. Bereits 2019 soll er in Moskau ein Geldinstitut überfallen haben. Nun haben Beamte einer zivilen Fahndungsgruppe der mittelhessischen Polizeiautobahnstation den 35 Jahre alten Russen festgenommen. Gegen den mutmaßlichen Bankräuber besteht ein internationaler Haftbefehl. ...weiterlesen "Fahndungsgruppe schnappt russischen Bankräuber"

1. Wohnwagen auf Gartengrundstück aufgehebelt und beschmiert, Niederselters, Emsstraße, Montag, 25.10.2021 bis Dienstag, 26.10.2021

(wie)In einer Gartenkolonie in Niederselters wurde Anfang dieser Woche ein Wohnwagen aufgehebelt, beschädigt und beschmiert. Unbekannte Täter betraten ein Gartengrundstück und hebelten die Tür eines dort abgestellten Wohnanhängers auf. Aus dem Innenraum wurde nichts entwendet. Der Wohnwagen wurde mit mehreren Schimpfworten beschmiert. Zudem schlugen die Täter ein Fenster am Wohnwagen ein und zerstörten einen Pavillon. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen. ...weiterlesen "Wohnwagen auf Gartengrundstück aufgehebelt und beschmiert+++Geschädigte nach versuchtem Geldbörsendiebstahl gesucht+++Schwerer Verkehrsunfall bei Waldbrunn+++Mindestens ein Dutzend Anrufe von Trickbetrügern"

„Corona-Hilfen des Landes bleiben bestehen.“

Finanzminister äußert sich nach dem Urteil des Staatsgerichtshofs zum Sondervermögen Hessens gute Zukunft sichern

„Die Corona-Hilfen des Landes bleiben bestehen. Das ist das wichtigste Signal heute für alle Menschen und Unternehmen in Hessen. Der Staatsgerichtshof hat hervorgehoben, dass wir uns angesichts der Dimension der Krise mit unseren Hilfen auf Neuland begeben mussten und nicht auf bereits bestehende Rechtsprechung Bezug nehmen konnten. Es ging darum, angesichts einer historischen Krise schnell und umfassend helfen zu können. ...weiterlesen "Finanzminister äußert sich nach dem Urteil des Staatsgerichtshofs zum Sondervermögen Hessens gute Zukunft sichern"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle – zugleich auch Vorsitzender des Aufsichtsrates und der Gesellschafterversammlung des Kreiskrankenhauses in Weilburg – hat 13 frischgebackenen Gesundheitspflegerinnen und einem Gesundheitspfleger nach drei aufregenden Jahren Ausbildung im Kreiskrankenhaus sowie bei den Kooperationspartnern zum bestandenen Examen gratuliert. ...weiterlesen "Landrat Köberle gratuliert den Gesundheitspflegekräften zum Examen"

Die Selbsthilfekontaktstelle im Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg hat auf Grund der hohen Nachfrage im September 2021 die Gründung einer weiteren Selbsthilfegruppe für Menschen mit psychischen Erkrankungen unterstützt. Die Treffen der neuen Gruppe „Kraft durch Austausch 2.0“ finden jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat um 18 Uhr im Familienzentrum „Müze“ in Limburg statt. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind willkommen und zum nächsten Treffen am 11. November 2021 herzlich eingeladen. Eine Teilnahme ist ausschließlich nach vorheriger, verbindlicher Anmeldung möglich, um die maximale Teilnehmerzahl und das Hygienekonzept einhalten zu können. Der Besuch der Gruppe ist vertraulich und kostenfrei.
Psychische Störungen treten in vielfältigen Erscheinungsformen auf und gehören zu den weitverbreitetsten Erkrankungen. Ob schwierige Lebensphase oder eine genetische Disposition – Menschen mit einer seelischen Erkrankung leiden, die gesellschaftlichen Anforderungen werden oft als große Belastung empfunden und die eigenen Probleme als unüberwindbar wahrgenommen. Eine Selbsthilfegruppe kann sehr hilfreich sein, um sich mit anderen Betroffenen austauschen zu können, die eine ähnliche belastende Situation erleben. Betroffene finden Mitgefühl und Verständnis, können einfach mal von der Seele reden oder sich die Erfahrungen der Anderen anhören – all dies gibt Kraft und stärkt das Selbstvertrauen. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist vertraulich und kostenfrei. Alternativ besteht die Möglichkeit, die bereits länger bestehenden Gruppen „Kraft durch Austausch“ und „Seelenschnupfen“ zu besuchen. Treffpunkte und Termine können Interessierte bei der Selbsthilfekontaktstelle erfragen.
Interessierte an den Selbsthilfegruppen wenden sich vertrauensvoll an die Selbsthilfekontaktstelle telefonisch unter 06431 296-635, mobil unter 0160 90714155, oder per Mail an selbsthilfe@limburg-weilburg.de. Weitere Informationen gibt es unter www.selbsthilfe-limburg-weilburg.de. © Landkreis Limburg-Weilburg

Die Kosten am Bau steigen rasant, dies erfahren gerade alle, die selbst bauen oder bauen lassen. Auch die Stadt Limburg ist davon betroffen. Die geplante Sanierung des alten Rathauses wird teurer. Das liegt zum einen an den steigenden Kosten für das Material, aber auch an technischen Änderungen und baulichen Ergänzungen, die notwendig sind. ...weiterlesen "Limburg: Kosten für Sanierung des alten Rathauses steigen"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Mittwoch, 27. Oktober 2021, 0 Uhr, 183 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (25), Runkel (24), Hadamar (18), Waldbrunn (13), Weilburg (12), Weilmünster (12), Elz (11), Bad Camberg (10), Dornburg (10), Selters (10), Brechen (7), Elbtal (6), Löhnberg (5), Hünfelden (4), Villmar (4), Weinbach (4), Beselich (4), Mengerskirchen (3) und Merenberg (1). Die Quote der Impfdurchbrüche beträgt 25,41 Prozent. Diese Zahl wird wöchentlich aktualisiert. ...weiterlesen "Brechen (7), 183 aktiv, KH 11 / 5 Intensiv"

Limburg-Weilburg. Einen Zuschuss in Höhe von 33.600 Euro für „ein Mehr an Lebensqualität“ konnte der Bürgermeister der Gemeinde Mengerskirchen, Thomas Scholz (CDU), aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten des Landkreises Limburg-Weilburg, Jörg Sauer (SPD), entgegennehmen. „Mengerskirchen beschäftigt sich wie viele andere Kommunen mit dem demographischen Wandel und seinen Folgen“, ...weiterlesen "33.600 Euro für ein Mehr an Lebensqualität"