Springe zum Inhalt

Ministerin Hinz: "Die Landesregierung unterstützt den Einzelhandel in der Coronakrise: Um den hohen Bedarf zu decken, können Lebensmittel nun auch nachts angeliefert werden. Ebenfalls appelliere ich an Kommunen, Supermärkte nicht mit unnötigen Auflagen zu belasten." ...weiterlesen "Lebensmittelversorgung: Ab sofort Nachtanlieferungen möglich und Appell für einheitliche Regelungen beim Einkauf"

Das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen stellt in 2020 erneut Zuschüsse für Digitalisierungsmaßnahmen für Unternehmen und freie Berufe zur Verfügung. Das erklärt der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit den Landtagsabgeordneten Andreas Hofmeister und Joachim Veyhelmann. ...weiterlesen "Digitalisierungszuschuss des hessischen Wirtschaftsministeriums "

POL-LM: Ein schönes Wochenende steht vor der Tür - Polizei
appelliert: "Ausbreitung des Coronavirus muss weiterhin reduziert werden"

Limburg (ots) - Ein schönes Wochenende steht vor der Tür - Polizei appelliert: "Ausbreitung des Coronavirus muss weiterhin reduziert werden"

Ein schönes Wochenende steht vor der Tür, die hessischen Osterferien beginnen und viele Menschen werden sich fragen, was sie in Zeiten von Corona noch unternehmen können. Das schöne Wetter wird viele ins Freie locken und Bürgerinnen und Bürger werden die Möglichkeit eines Spaziergangs oder einer sportlichen Betätigung nutzen. ...weiterlesen "„Ausbreitung des Coronavirus muss weiterhin reduziert werden“"

Starkstromkabel entwendet, Weilmünster-Laubuseschbach, Tannenweg, Freitag, 27.03.2020, 15.00 Uhr bis Mittwoch, 01.04.2020, 09.45 Uhr

(si)Zwischen Freitag und Mittwoch hatten es Diebe im Tannenweg in Laubuseschbach auf rund 120 Meter Starkstromkabel abgesehen. Die Unbekannten betraten ein dortiges Vereinsgelände und brachen einen neben dem Vereinsheim stehenden Container auf. ...weiterlesen "Starkstromkabel entwendet, Einbrecher scheitern an Scheunentor, Pkws stoßen zusammen…"

Villmar, König-Konrad-Straße, Dienstag, 31.03.2020,

(si)Nach dem Brand der König-Konrad-Halle in Villmar (s. Pressemeldung vom 31.03.2020) sucht die Limburger Kriminalpolizei weitere Zeugen. Ersten Ermittlungen zu Folge ist das Feuer im Bereich von mehreren Mülltonen ausgebrochen, welche an der Außenwand der Halle im Bereich des rückwärtigen Parkplatzes standen. Zudem soll laut Zeugenangaben, zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr, auf diesem Parkplatz in einigen Metern Entfernung zum Gebäude ein Feuerkorb beziehungsweise ein Grill oder ähnliches gebrannt haben. Aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes sind daher insbesondere Hinweise zu Fahrzeugen sowie Personen wichtig, welche sich gegebenenfalls zwischen 16.30 Uhr und 17.00 Uhr auf dem rückwärtigen Parkplatz aufgehalten haben. Die Limburger Kriminalpolizei, welche die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen hat, bittet daher mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer (06431) 91400 zu melden.

Brand der König-Konrad-Halle in Villmar

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus 

Limburg-Weilburg. Nach der Sitzung des Katastrophenschutz-Verwaltungsstabs am Freitag, 3. April 2020, wird mitgeteilt, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand 12 Uhr 123 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Mengerskirchen (22), Limburg (19), Bad Camberg (12), Hünfelden (10), Weilmünster (9), Selters (9), Elz (6), Runkel (6), Beselich (5), Merenberg (5), Weilburg (4), Dornburg (4), Weinbach (4), Hadamar (2), Brechen (2), Waldbrunn (1), Elbtal (1), Löhnberg (1) und Villmar (1). Insgesamt gab es bislang 191 bestätigte Fälle, 68 Personen sind inzwischen genesen. 369 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. In der gestrigen Statistik lag ein Fehler bei der Gemeinde Brechen vor. Dort gibt es entgegen der gestrigen Mitteilung 2 Infektionen. Der Wert für Beselich hat sich dafür von 7 auf 5 gesenkt. © Landkreis Limburg-Weilburg

Die Stadt hat die Aufenthaltsqualität an einigen Hot-Spots in der Stadt, also dort, wo sich trotz aktueller Verbote sich immer wieder Menschen in größeren und kleineren Gruppen zusammengefunden haben, deutlich reduziert. Es wurden zum Beispiel Bänke abmontiert und Sitzmöglichkeiten genommen. Vor dem Wochenende mit vorhergesagten Frühlingstemperaturen kündigt der 1. Stadtrat Michael Stanke weitere Kontrollen bezüglich der Einhaltung der Ge- und Verbote an, die von der Landesregierung erlassen wurden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. ...weiterlesen "Stadt Limburg kündigt weitere Kontrollen an"

Pfarrgemeinderat und Pastoralteam der Pfarrei HEILIG GEIST Goldener Grund | Lahn laden in diesem Jahr zu einer anderen Feier der heiligen Woche ein. Zunächst einmal stehen die Seelsorger*innen telefonisch unter der Nummer des Pfarrbüros 06483 9196100 für Gespräche zur Verfügung. Dann sind die Kirchen (außer in Aumenau) täglich zum persönlichen Gebet geöffnet. Hier weist die Pfarrgemeinde ausdrücklich auf die Einhaltung der Verhaltens- und Hygieneregeln, vor allem des Abstands in und vor den Kirchen hin. ...weiterlesen "Kar- und Ostertage in der Pfarrei Heilig Geist"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle und die Bürgermeisterin sowie die Bürgermeister des Landkreises Limburg-Weilburg haben während ihrer regelmäßig stattfindenden Telefonkonferenz das Verhalten von Unternehmen kritisiert, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ehrenamtlich für die Feuerwehren des Landkreises aktiv sind, nach einem Einsatz eine unbezahlte Quarantäne verordnen. „Wir halten es nicht für angezeigt, Personen, die bei einem Einsatz zusammengearbeitet haben, allein deshalb vorsorglich in Quarantäne zu schicken“, betonte Landrat Köberle. ...weiterlesen "Landrat und Bürgermeister: Kein Anlass, Kameraden nach Einsatz in Quarantäne zu schicken"