Springe zum Inhalt

Wohnungseinbruch

Zeit: Samstag, 24.12.2022, 17.00 - 20.50 Uhr Ort: Limburg, Blumenröder Straße

Eine 85 - jährige Frau wurde Opfer eines Wohnungseinbruchs. Während ihrer Abwesenheit drang ein unbekannter Täter durch Aufhebeln eines ...weiterlesen "Bei Einbruch Bargeld und Schmuck gestohlen, Einbrecher auf frischter Tat ertappt, Trunkenheit im Straßenverkehr mit Unfallflucht"

In einer Zeit, in der der gesellschaftliche Diskurs maßgeblich durch die Social-Media-Plattformen bestimmt ist, in einer Zeit, in der mit aller Regelmäßigkeit ein anonymer Mob durchs Netz tobt und glaubt, die Moral für sich gepachtet zu haben, in einer Zeit, in der die Menschen sich gegenseitig nicht mehr zuhören, gibt es einen Mann, der klare Kante gegen die humorlosen Hater, Spalter und Ausgrenzer dieser Welt zeigt: FAISAL KAWUSI! ...weiterlesen "-Werbung – Faisal Kawusi – Politisch InKorrekt · 04. Februar 2023 – Stadthalle Limburg"

Das kleine Energiebündel sorgt von der ersten Minute an für Lachtränen.
Ihre Comedyshow bietet deutlich mehr als nur “Super Tupper…”
Woody Feldmann, die kleine Frau mit der großen Klappe, ist landauf landab als urkomische, schlagfertige Comedian bekannt. Schon der Vorname der Lady mit dem stoppelkurzen Haar und den strahlenden, blaugrünen Augen lässt stutzen: Ist sie Mann? Ist sie Frau? "Ei, die Leut´ solle sich Gedanke mache", ...weiterlesen "-Werbung- Woody Feldmann – Live Tour 2023 · 24. Juni 2023 2023 – Stadthalle Limburg"

Goldener Grund/Villmar. Ein ganz besonders schöner Einsatz führte die Mitglieder/innen der Rettungshundestaffel Goldener Grund e.V. nach Villmar. Sind die Mitglieder/innen mit ihren Hunden in der Flächensuche im Gelände eher auf der Suche nach vermissten Personen unterwegs, konnten sie sich heute freuen. Spenden, die sich anlässlich des heißen Getränke- und Weckmannangebots an St. Martin ergeben hatten, konnten heute von den Vertreterinnen des Elternbeirats sowie der Leiterin Birgit Werner übergeben werden. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Nicole Schulz freut sich hierüber ganz besonders, ist doch eines ihrer Mitgliederinnen täglich mit den rund 60 Kindern in der Kindertagesstätte St. Agatha unterwegs, die auch die Idee für die seit mehreren Jahrzehnten stattfindende Spendenübergabe an heimische Projekte und Vereine hatte. Gerade jetzt, so Nicole Schulz weiter, ist die Zuwendung sehr gut einzusetzen, da die Finanzierung der Vereinstätigkeit ausschließlich über Zuwendungen, Spenden und

Mitgliedsbeiträge erfolgt. Die Hunde sind hierbei Teil der Familie und dass die Ausbildung eines Hundes zum Rettungshund sehr zeitintensiv ist. Acht aktive fertig ausgebildete Tiere stehen zwischenzeitlich dem Verein für ihre wertvolle Arbeit zur Verfügung, weitere acht sind gerade in Ausbildung - Suchtrupphelfer unterstützen beim Training und

bei den Einsätzen, hiervon gab es bereits acht in diesem Jahr. Ein Anliegen hatte der Verein noch am Herzen: aufgrund eines Wasserschadens ist dieser aktuell auf der Suche nach einer neuen Bleibe für die Ausrüstung. Rund 20m² im Bereich Goldener Grund, vorzugsweise Brechen/Selters/Bad Camberg, verkehrstechnisch schnell und mit Fahrzeugen gut zu erreichen, wetterfest, trocken und jederzeit erreichbar sollte der Raum sein. Kontakt und Informationen zur Arbeit  https://rettungshunde-goldenergrund.de/. Der Verein bedankte sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung bei den Kindern, ihren Eltern und allen St. Martin-Besucher/innen. © Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de

Bürgermeister Frank Groos mit 🎅🏽 Weihnachtsmann Klaus Kremer und Angelika Hasselbächer als Knecht/in Ruprecht

Brechen. Der VdK-Ortsverband Brechen lässt niemanden allein – auch und gerade nicht in diesen Tagen und so konnte nach pandemiebedingter Pause die Weihnachtsfeier stattfinden. Der erste Vorsitzende Klaus Kremer hat es mit seinem emsigen Helfer-Team geschafft, eine heimelige, fried- und stimmungsvolle Feier für den Ortsverband im Dorfgemeinschaftshaus Werschau durchzuführen. Gedichte, Lieder, Leckereien und ein gemeinsames Mittagessen nebst reichhaltigem Kuchen- und Plätzchenangebot ließen keine Wünsche offen.

Bei einem gemeinsamen kleinen Quiz konnten weihnachtlich knifflige Fragestellungen erarbeitet werden und sorgten für manches Erstaunen. Dudelsackspieler Marwin Diewock erfreute formvollendet und informativ mit dem interessanten Instrument und bekannten Weisen, bevor der Weihnachtsmann die Geschenke an die Anwesenden verteilt. „Wir lassen keinen allein!  Für uns ist jede/r wichtig“ – so Klaus Kremer in seiner kleinen Ansprache zu Beginn.

Bürgermeister Frank Groos schätzt die Arbeit des VdK-Ortsverbandes und seine starke Präsenz in der Gemeinde Brechen, welcher sich ortsteilübergreifend darstellt. Gerade in dieser aktuell schwierigen Zeit ist es wichtig, Menschen zur Seite zu stehen. Er lobte hierbei auch die Arbeit des ersten Vorsitzenden, der seit April diesen Jahres auch Inklusionsbeauftragter der Gemeinde Brechen ist.

Der Sozialverband VdK bietet in seinem Ortsverband Brechen neben der Beratung und Hilfe in sozialrechtlichen Fragen auch die Mitgestaltung des Kommunalen Lebens. Sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen zu wollen und die Anliegen mit dem Rückhalt einer starken Gemeinschaft zu gestalten, das ist das Ziel des Vereins, so Klaus Kremer weiter. Der VdK bietet soziale Dienstleistungen und hilft seinen Mitgliedern bei Antragstellungen im Sozialrecht, ob bei chronischen Erkrankungen, Behinderungen, Erwerbsminderungsrenten und Sozialrenten, Reha Maßnahmen oder Pflegeversicherung. Mit über 430 Mitglieder/innen ist der Ortsverband Brechen einer der größeren der 30 Ortsverbände im Kreisverband Limburg.

Die Betreuung und Unterstützung der Mitglieder/innen des Ortsverbands ist das oberste Ziel der ehrenamtlichen Arbeit. In allen sozialen Fragen steht der VdK Ortsverband Brechen seinen Mitglieder/innen tatkräftig zur Seite. „Man kommt immer mehr in die Situation, dass man den Sozialverband VdK braucht, denn dieser legt den Finger in die Wunden“ – so der Vorsitzende weiter – gerade in schlechten Zeiten sind immer mehr Menschen auf Hilfe und Beratung angewiesen.

Daneben gehören auch gesellige Angebote wie Ausflüge, Stammtische oder das beliebte Sommerfest dazu. Mehr Informationen unter: www.VdK.de/OV-Brechen. © Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de

Dudelsackspieler Marwin Diewock bei der Weihnachtsfeier des VdK-Ortsverbandes Brechen

Zur Bildergalerie: https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=11243

Am Heiligen Abend, 24.12.2022, findet ein weihnachtlicher Impuls in der Berger Kirche statt.
Zwischen 16.00 und 18.00 Uhr bietet das gottesdienst-anders-Team einen besonderen Blick auf die Hirten an der Krippe. ...weiterlesen "Heilig Abend in der Berger Kirche · „gefunden, geheiligt und geliebt“"

Herzlich, lecker, individuell und mit unendlich viel Liebe - die himmlische Bäckerei von Sandra Jaspert in Dauborn mit weltweiter Resonanz
Kekse sprengen alle Barrieren

Hünfelden-Dauborn. Wenn aus erlesenen Zutaten eine Erfolgsgeschichte wird, dann denkt man an Sandra Jaspert. Ihr Traum wurde vor rund zwei Jahren wahr und so startete sie mit ihrer „Himmlischen Bäckerei“ im Herzen Dauborns. Im über viele Jahre mit Liebe zum Detail renovierten Fachwerkhaus in der Eufingerstraße 32 wurde aus der kleinen Backstube hinter der Küche zwischenzeitlich eine auf ihre Bedürfnisse angepasste herrlich freundlich eingerichtete – eben „himmlische Bäckerei“. Und das, was dort entsteht … ist eigentlich „nur ein Keks“ – aber was für einer: Mürbeteig mit einer speziellen Rezeptur extra für die Belange der Keksdekoration angefertigt ist die Grundlage – und dessen Grundlage wiederum stammt aus Betrieben aus der Region. Die wenige Quadratzentimeter großen Kekse sind ihre „Leinwand“ – hier spiegelt sich ihr herzliches warmes Wesen wider, gepaart mit mütterlicher Güte und einer unendlichen Geduld. Denn Pinzette, Pinsel oder Förmchen sind es, die ihre Kunstwerke wachsen lassen. Während es in der heimischen Weihnachtsbäckerei eher überschaubar zugehen dürfte und maximal nach Besuch der „Weihnachtsmaus“ nachgebacken werden muss, belaufen sich die Anzahl der bei Sandra Jaspert entstehenden Kekse in weitaus höheren Auflagen. Auf der Mürbeteiggrundlage wird dann mit viel Liebe zum Detail und dem Kundenwunsch folgend die Fondantschicht bestempelt, bemalt und reichhaltig verziert. Die nötige Ruhe und Geduld gibt ihr ihre Familie und Freunde. Denn nur mit deren tatkräftiger Unterstützung, Verständnis und Vertrauen war es möglich, dass dieser Traum wahr werden konnte.

Das von Mama in die Wiege gelegte Talent brachte die im ehemaligen Jugoslawien geborene Bäckerin erst später auf die Idee. Als Ausgleich zu ihrem anspruchsvollen Beruf im Pflegebereich schafft sie so Kunstwerke, die längst in alle Welt reisen. Und oft kommen die Kunden auch zu ihr – und oft sogar mehrmals, weil sie einfach die Backstube so gerne (wieder-) sehen möchten. Ein Artikel von BrachinaImagePress.de, hat nach seinem Erscheinen im November 2020 das Interesse der Medien geweckt. So war sie zwischenzeitlich in zahlreichen Zeitschriften, Fernsehbeiträgen und Zeitungen zu sehen.

Ihre Internetseite https://www.himmlische-baeckerei.com/ und ihr Instagram-Account https://www.instagram.com/heavenlybakery777/ werden von ihrer Tochter betreut und eine liebe Freundin unterstützt sie bei der Erstellung von Drucksachen mit ihren Keksmotiven. Auch ein kleines Kinderbuch ist schon in diesem Zusammenhang entstanden. Die Karten sind bei Sandra Jaspert direkt erhältlich und vom Verkauf der Karten geht ein Teil an die Schule in der auch ihre Kinder gelernt haben. Je mehr Karten verkauft werden, um so mehr können die Kinder der Freiherr-vom-Stein Europaschule davon profitieren, freut sich die Mutter von Kim und Julia.

So finden ihre Backideen zwischenzeitlich auch immer wieder neue Interessent/innen, die ebenfalls damit starten möchten – und nicht selten wurde Sandra Jaspert’s Rat gefragt. Doch bei der Zubereitung von Lebensmittel gibt es zur Sicherheit der Kunden zahlreiche Vorschriften zu beachten, betont sie, die ihre Kekse aufgrund einer Sondergenehmigung zubereiten darf, wofür sie sehr dankbar ist. Sie ist eine Motivation für Frauen in der Veränderung.

Pakete aus Dauborn mit den himmlischen Leckereien erreichen mittlerweile nahezu alle Ziele dieser Erde – Argentinien, Schweiz, Tiro, Amerika, Sardinien, Polen, Slowakei, Thailand und Kroatien sind die Versandziele, die ihr gerade spontan eingefallen sind. Kunden aus Deutschland kommen immer gerne auch mal schnell persönlich vorbei.

Die Anlässe zu denen die kleinen und größeren Kekse ihre Verwendung finden ist genauso vielfältig wie die Phantasie der Kunden, freut sich Sandra Jaspert. Die Klassiker sind Hochzeiten, Taufen, Kommunion und Konfirmation – doch persönliche oder allgemeine Feiertage und Feste sind genauso beliebt, wie Geburtstag, Jubiläen, Schul- und Prüfungsabschlüsse und mit einem Augenzwinkern … der Valentinstag darf natürlich nicht fehlen.

Zwar ist ein Keks schnell gegessen, doch die Produktion dieser Einzigartigkeiten nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch, gerade bei höheren Auflagen ist es daher unbedingt notwendig rechtzeitig den Kontakt zur „Himmlischen Bäckerei“ zu suchen, empfiehlt Sandra Jaspert. Dies kann per Telefon, Email, Instagram oder natürlich auch persönlich erfolgen (eine Terminabsprache ist hier jedoch empfehlenswert).

Dankbarkeit, ihrer lieben Familie gegenüber, Dankbarkeit, dass der Traum wahr werden konnte, ihre Berufung zum Beruf werden zu lassen und für das persönliche sowie geschäftliche Wachstum innerhalb der bisherigen Geschäftstätigkeit – das ist es, was Sandra Jaspert bei ihrer Arbeit antreibt. Freundschaften in aller Welt, die online wie auch persönlich gepflegt werden geben auch internationalen Esprit in ihre Produkte. Und darüber hinaus sprengen ihre Produkte Grenzen, denn auch individuelle konfessionsübergreifende Wünsche werden genauso gerne erfüllt wie die Wünsche nach speziellen Nahrungsvorgaben, wie vegan oder glutenfrei. Sandra Jaspert – zuhause in Dauborn im Goldenen Grund in der Gemeinde Hünfelden – ihre Produkte sorgen für Freude in der ganzen Welt.

© Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de

Bitte beachten Sie die aktuellen Öffnungszeiten für die laufende Woche:
 
Reguläre Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 9:00 - 12:00 Uhr

Montag - Freitag: 14:00 - 17:30 Uhr

 
Silvester für Sie geöffnet: 09:00 - 12:00 Uhr
Im neuen Jahr geht es am 2. Januar '23 wieder regulär weiter-ich freue mich auf Sie !
Diese und viele weitere Informationen stets tagesaktuell auf meiner Webseite unter www.FOTO-EHRLICH.de