Springe zum Inhalt

B 49: Vierstreifiger Ausbau im 11. Bauabschnitt zwischen Solms und dem Kloster Altenberg

Sperrungen an den kommenden beiden Wochenenden
An diesem Wochenende muss Hessen Mobil auf der Bundesstraße 49 bei Solms-Oberbiel einen Fahrbahnschaden dringend beseitigen. Von Freitagabend, 26. Februar, ab ca. 20 Uhr, bis Sonntagmittag, 28. Februar, ca. 14 Uhr, muss daher die B 49 zwischen den Anschlussstellen Solms und Oberbiel in Fahrtrichtung Gießen gesperrt werden. Der Verkehr wird in dieser Zeit in Fahrtrichtung Gießen ab der Anschlussstelle Solms über die K 828 und die L 3451 über Albshausen, Steindorf und Wetzlar umgeleitet (beschildert über die bestehende Bedarfsumleitung "U1") und kann an der Anschlussstelle Wetzlar-Garbenheim wieder auf die B 49 auffahren.
Wie bereits angekündigt, finden ebenfalls an diesem letzten Februarwochenende (27./28. Februar) an der B 49 vorbereitende Gehölzarbeiten im Zuge des 11. Bauabschnitts zum vierstreifigen Ausbau der B 49 bei Solms-Oberbiel statt. Hierfür muss die B 49 in Fahrtrichtung Limburg zwischen den Anschlussstellen Oberbiel und Solms von Freitagabend, 26. Februar, ab ca. 20 Uhr, bis Sonntagabend, 28. Februar, ca. 20 Uhr, gesperrt werden. Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Limburg durch Oberbiel zur Anschlussstelle Solms umgeleitet.
Am ersten Märzwochenende stehen weitere vorbereitende Gehölzarbeiten an. Diese Arbeiten sind eng mit der zuständigen Naturschutzbehörde abgestimmt. Während dieser Arbeiten muss die B 49 in Fahrtrichtung Limburg zwischen den Anschlussstellen Oberbiel und Solms von Samstagmorgen, 6. März, ab ca. 5 Uhr, bis Sonntagabend, 7. März, ca. 20 Uhr, gesperrt werden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Limburg wird wie an dem Sperrwochenende zuvor durch Oberbiel zur Anschlussstelle Solms umgeleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Gießen kann die B 49 weiterhin befahren.
Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de © Hessen Mobil