Springe zum Inhalt

Mainz (ots) - Die Polizei hat heute Nachmittag in Mainz einen 26-jährigen Syrer festgenommen.

Der Festnahme liegt ein Auslieferungsersuchen der niederländischen Justiz zugrunde, dem zufolge der Festgenommene im dringenden Verdacht steht, sich an Vorbereitungen zur Begehung eines terroristischen Anschlags in den Niederlanden beteiligt zu haben.

...weiterlesen "LKA-RP: Festnahme in Mainz"

Verkehrsunfall mit Sachschaden Unfallort:
Weilburg, Kreisel in der Limburger Straße Unfallzeit: Freitag, 28.12.2018, 13:55 Uhr

Ein 86-jähriger Mann aus Weilburg befuhr mit seinem PKW Hyundai die Limburger Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung B 49. Er fuhr dann in den Kreisel, der sich oberhalb der Shell-Tankstelle befindet,

...weiterlesen "VU mit Sachschaden, Körperverletzung, Sachbeschädigungen an Pkw"

Das Ziel ist Gerechtigkeit
Limburger Stadtverwaltung: Personalratsvorsitzender Gregor Benner wechselt in den Ruhestand

Seit 1978 ist er Beschäftigter der Stadtverwaltung, seit 1984 im Personalrat und seit 1988 mit einer Unterbrechung von sieben Jahren Vorsitzender des Gremiums. Alles aus und vorbei. Mit Beginn des neuen Jahres beginnt für Gregor Benner die Phase des Ruhestands.

...weiterlesen "Limburger Stadtverwaltung: Personalratsvorsitzender Gregor Benner wechselt in den Ruhestand"

1. Diebe bauen Audi auseinander, Limburg,
Rudolf-Schuy-Straße, Montag, 10.12.2018 bis Donnerstag, 27.12.2018,
11.30 Uhr

(si)Auf einen schwarzen Audi A 7 hatten es Autoteilediebe in der Rudolf-Schuy-Straße in Limburg abgesehen. Zeugen bemerkten am Donnerstagvormittag den Diebstahl der Motorhaube sowie der Frontschürze und der Scheibenwischer und verständigten die Polizei.
Die Täter hatten augenscheinlich die Umzäunung des Abstellplatzes eines Autohauses überklettert und im Anschluss eine Scheibe des dort abgestellten Pkw eingeschlagen.

...weiterlesen "Diebe bauen Audi auseinander, Weihnachtschmuck gerät in Brand, Einbrecher scheitern an mehreren Eingangstüren, Hoher Sachschaden nach Abkommen von Fahrbahn,"

Wer macht was an Silvester? Das hr-fernsehen ist am Montag, 31. Dezember, live mit seinen Kameras an verschiedenen Orten und zeigt die ganze Bandbreite an Silvester-Aktivitäten der Hessen – und das in gleich drei Sendungen über den kompletten Abend verteilt.

...weiterlesen "„Der große hr-Silvestercountdown“ im hr-fernsehen"

  1. PKW auf A3 in Flammen aufgegangen, BAB3
    zwischen Niedernhausen und Wiesbadener Kreuz, 27.12.18, 13:15 Uhr
    (br) Am Donnerstagmittag kam es auf der A3 in Fahrtrichtung Süden kurz vor dem Wiesbadener Kreuz zu einem Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Fahrzeug in Brand geriet. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr bei stockendem Verkehr eine 53 Jahre alte VW-Fahrerin auf einen vorausfahrenden Audi auf. Durch den Anstoß wurden ein 10-jähriges Kind im Audi und die VW-Fahrerin leicht verletzt. Entgegen erster Erkenntnisse blieb das zweite Kind im Audi unverletzt. Der verunfallte VW fing Feuer und brannte komplett aus, beschädigte aber die Fahrbahndecke nicht. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten musste die A3 kurzfristig komplett gesperrt werden und wurde im Anschluss sukzessive für den Verkehr freigeben. Es bildeten sich ein Rückstau von zeitweise über 12km und Verkehrsbehinderungen im Bereich der AS Niedernhausen. Die Gesamtschäden werden auf über 15000 EUR geschätzt.
  2. Totalschaden nach Unfall auf A3, BAB3, Fahrtrichtung Süden, AS
    Bad Camberg, 27.12.18, 08:40 Uhr (br) Am gestrigen Morgen kam es auf
    der A3 in Höhe von Bad Camberg zu einem Verkehrsunfall, nachdem ein Fahrer in einer Abfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der 27-jährige Fahrer aus Wirges beabsichtigte mit seinem Kleinwagen die
    A3 bei Bad Camberg zu verlassen und wollte auf die Landesstraße 3031 abfahren. Im dortigen Kurvenbereich verlor er auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde nach links aus der Kurve getragen. Er stieß gegen einen Findling und kam mehrere Meter weiter auf dem Grünstreifen zum Stehen. Der Fahrer blieb dabei unverletzt, allerdings war das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

© Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

(si)Am Freitagnachmittag wurde ein Juweliergeschäft in der Grabenstraße in Limburg von einem bisher unbekannten Mann überfallen.

Der Täter betrat, gegen 14.30 Uhr, den Laden und bedrohte den allein im Geschäft befindlichen Inhaber dem Anschein nach mit einer Schusswaffe. Als sich der Juwelier dem Räuber näherte, soll sich dann ein Schuss aus der Waffe gelöst haben. Ob es sich bei der Waffe um eine scharfe Schusswaffe oder eine Schreckschusswaffe gehandelt hat, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Nach einem folgenden Handgemenge zwischen dem Täter und dem Juwelier, ergriff der Räuber zu Fuß in Richtung Altstadt die Flucht, ohne etwas aus dem Geschäft erbeutet zu haben. Glücklicherweise wurde der Geschäftsinhaber bei dem Überfall nicht verletzt. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt, sehr dünn und 1,65 bis 1,70 m groß gewesen sein. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Sturmmaske mit weißen Streifen, einer dunkelblauen Jacke mit dezentem weißen Karomuster, einer dunklen Jeans sowie dunklen Schuhen. Zudem soll er eine weiße Tüte bei sich gehabt haben.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

GBA: Anklage gegen ein mutmaßliches Mitglied der ausländischen terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat (IS)" wegen Mordes und der Begehung eines Kriegsverbrechens erhoben

Karlsruhe (ots) - Die Bundesanwaltschaft hat am 14. Dezember 2018 vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts München Anklage gegen

die 27-jährige deutsche Staatsangehörige Jennifer W.

...weiterlesen "GBA: Anklage gegen ein mutmaßliches Mitglied der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat (IS)“"

POL-LM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Limburg und der Polizeidirektion Limburg-Weilburg: Silvesterfeierlichkeiten 2018

Limburg (ots) - Zu Silvester gehört für viele ein Feuerwerk, es muss knallen und die Raketen ihre Leuchtkörper hoch über dem Boden verteilen. Doch nicht überall dürfen Raketen, Böller und ähnliches gezündet werden - zum Beispiel auf der Domplatte in Limburg und in der kompletten Altstadt.

...weiterlesen "Silvester in Limburg – Polizei und Stadt informieren…"