Springe zum Inhalt

"Dunkle Jahreszeit" - Aktionswoche der Wiesbadener Polizei, Wiesbaden, 27.02.2023 bis 03.03.2023,

(pl)In den Wintermonaten und der damit einhergehenden "dunklen Jahreszeit" sind die Rahmenbedingungen für Einbrecher besonders günstig. Sowohl reisende als auch ortsansässige Täter machen sich die früh einsetzende Dämmerung und Dunkelheit zu Nutze, um unbemerkt in Häuser ...weiterlesen "POL-WI: „Dunkle Jahreszeit“ – Aktionswoche der Wiesbadener Polizei"

Viele pendeln zum Job

. Zahl der Aus- und Einpendler steigt stetig . Rhein-Main-Gebiet ist beliebteste Auspendlerregion

Der Kreis Limburg-Weilburg ist nach wie vor eine klassische Auspendlerregion. Das geht aus einer aktuellen Veröffentlichung der Limburger Arbeitsagentur hervor. Demnach fanden am 30. Juni letzten Jahres 52.915 der 67.974 im Kreisgebiet wohnenden Arbeitnehmern ihren Arbeitsplatz außerhalb ihres Wohnortes. Das waren 587 mehr, als noch im Jahr zuvor. ...weiterlesen "Fast jeder zweite Arbeitnehmer in Limburg-Weilburg pendelt über die Kreisgrenze aus"

1. Körperverletzung nach Ladendiebstahl, Limburg, Werner-Senger-Straße, Mittwoch, 22.02.2023, 14:00 Uhr

(wie) In der Limburger Innenstadt kam es am Mittwoch zu einer Schlägerei nach einem Ladendiebstahl, bei der auch Menschen verletzt wurden. Passanten riefen gegen 14:00 Uhr die Polizei in die Werner-Senger-Straße, da sie eine Schlägerei vor einem Bekleidungsgeschäft beobachtete hatten. Beim Eintreffen der Streifen waren bereits Mitarbeiter des Ordnungsamtes bei den Beteiligten der ...weiterlesen "Körperverletzung nach Ladendiebstahl +++ Arbeitsmaschine gestohlen +++ Katalysator-Diebe machen Beute"

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg lässt bis Ende 2023 ein Alltagsradverkehrskonzept erstellen. Alle Städte und Gemeinden sollen auf guten, durchgängigen Wegen miteinander verbunden werden. Vor diesem Hintergrund wurden Bürgerinnen und Bürger, insbesondere bereits aktive Radlerinnen und Radler dazu aufgerufen, sich an dem Planungsprozess mit ihren eigenen Erfahrungen und Ideen zu beteiligen. ...weiterlesen "Bürgerbeteiligung zum Kreis-Radverkehrskonzept ein voller Erfolg"

Anlässlich des Internationalen Tags der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2023 möchte die Selbsthilfekontaktstelle Limburg-Weilburg die Bevölkerung für das Thema „Seltene Erkrankungen“ sensibilisieren und Betroffene im Landkreis auf die Möglichkeit einer Selbsthilfegruppe bei seltenen Erkrankungen hinweisen. ...weiterlesen "„Selten sind viele „Tag der seltenen Erkrankungen“"

Bonn. Nach dem erfolgreichen Probebetrieb am Warntag 2022 geht Cell Broadcast jetzt am 23. Februar 2023 endgültig in den Wirkbetrieb. Nun können auch alle Lagezentren der Bundesländer eine Warnung über Cell Broadcast zusätzlich zu den bereits existierenden Warnmitteln auslösen. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung des Bevölkerungsschutzes erreicht. ...weiterlesen "Cell Broadcast – als weiteres Warnmittel etabliert"

Wiesbaden (ots) - "Sie sind nun Teil der HLKA-Familie - wir freuen uns, dass Sie bei uns sind", hieß Daniel Muth, Vizepräsident des Hessischen Landeskriminalamts, kürzlich 50 Kolleginnen und Kollegen willkommen. Unter den Neuzugängen sind 32 Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte, die ihren Dienst überwiegend im Februar dieses Jahres angetreten haben und 18 Tarifangestellte, die nach dem letzten Versetzungstermin im August 2022 im HLKA eingestellt wurden. ...weiterlesen "LKA-HE: 50 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Hessische Landeskriminalamt"

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Gießen und des Polizeipräsidiums Mittelhessen

Wetteraukreis: In zwei bislang ungeklärten Mordfällen aus den Jahren 1988/89 suchen die Staatsanwaltschaft Gießen und die Beamten der Regionalen Kriminalinspektion Friedberg auch weiterhin nach Zeugen und Hinweisen auf den oder die Täter. Vor diesem Hintergrund werden die beide Fälle am 01. März 2023 in der ZDF Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" noch einmal ausführlich dargestellt.

Zusätzliche Informationen unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43647/5447990
...weiterlesen "POL-WE: Cold Case: Ungeklärte „Taximordfälle“ aus 1988/1989"

Vermögen beläuft sich auf mehr als 2,6 Milliarden Euro

Gießen. Sie unterstützen soziales Engagement, fördern Projekte und vieles mehr: Stiftungen sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. „In unserer Region haben sie eine lange Tradition. Hier wird vor allem ehrenamtliche Arbeit geleistet, oftmals zum Wohle von Bürgerinnen und Bürgern oder auch Vereinen. Aber auch Familienstiftungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, wie unsere Zahlen zeigen“, erklärt der Gießener Regierungsvizepräsident Martin Rößler. ...weiterlesen "„RP in Zahlen“: In Mittelhessen gibt es derzeit 377 Stiftungen – 14 Neugründungen im vergangenen Jahr"