Springe zum Inhalt

2

Niederbrechen. Nachdem es am Mittag bereits aus einem Gullideckel an der Kreuzung Villmarer Straße & Amtmann-Finger-Straße gebrannt hatte, wurde die Feuerwehr am frühen Abend erneut alarmiert. Anwohner wurden durch Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam und informierten die Feuerwehr.

Im Bereich des unteren Schulhofs brannte ein Hang auf einer Fläche von rund fünf Quadratmetern. Der Brand konnte aufgrund des frühen Stadiums rechtzeitig gelöscht werden. Weitere kleine Brände im angrenzenden Gebüsch hinter den Containerklassen konnten ebenfalls rechtzeitig entdeckt und gelöscht werden.

Der Gemeindebrandinspektor Michael Gläser gibt hierbei besorgt zu bedenken, dass „Zündeln“ ohnedies schon brandgefährlich und kein Kavaliersdelikt ist, aber aufgrund der seit Monaten herrschenden Trockenheit zurzeit rasend schnell zu Bränden größten Ausmaßes führen kann.

An der Brandstelle hätte zusätzlich durch den Kamineffekt der dort vorherrschenden Luftströmungen der Brand auch auf die angrenzenden Schulgebäude übergreifen können, in dem sich zum Brandzeitpunkt zum Glück keine Menschen mehr befanden.

Der Gemeindebrandinspektor appelliert nachdrücklich auch an die Eltern und alle Bürgerinnen und Bürger, in diesen Tagen sehr wachsam zu sein, damit solche Einsätze vermieden und Schlimmeres verhindert werden kann.

Wer sich für die Arbeit der Feuerwehr interessiert, ist herzlich eingeladen, bei den Übungsabenden persönlich vorbei zu schauen – Niederbrechen (montags), Oberbrechen (dienstags) und in Werschau (donnerstags) darüber hinaus bietet die Feuerwehr spezielle Angebot für Kinder, Jugendliche und Musikbegeisterte – informieren Sie sich gerne auf den entsprechenden Webseiten der Wehren: www.Feuerwehr-Niederbrechen.de, www.Feuerwehr-Oberbrechen.de, www.Feuerwehr-Werschau.de, oder sprechen Sie die Feuerwehrfrau, den Feuerwehrmann in Ihrer Nachbarschaft an. © Peter Ehrlich

 

Update mit dem Polizeibericht: 

Die Polizeistation Limburg nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06431) 9140-0 entgegen.

3. Sachbeschädigung durch Feuer auf Schulgelände, Brechen, Niederbrechen, Dietkircher Straße, Montag, 05.09.2022, 17:45 Uhr

(fh)Am Montagnachmittag entzündeten Unbekannte ein Rasenstück auf dem Gelände einer Niederbrechener Schule. Gegen 17:45 Uhr wurden Kräfte von Feuerwehr und Polizei in die Dietkircher Straße gerufen, da dort ein Grünstreifen brennen solle. Vor Ort konnte der wenige Quadratmeter große Brand festgestellt werden, welcher durch Anwohner bereits in Teilen gelöscht worden war. Der Feuerwehr gelang es im Nu im Rahmen der Nachlöscharbeiten den Brand vollständig zu löschen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Die Polizeistation Limburg ermittelt derzeit wegen Sachbeschädigung durch Feuer und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06431) 9140-0 entgegen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Der nächste gemeinsame Warntag von Bund und Ländern wird in drei Monaten am 8. Dezember 2022 stattfinden. Der bundesweite Warntag wurde dieses Jahr durch Beschluss der Innenministerkonferenz im Juli 2022 ausnahmsweise vom 8. September auf den 8. Dezember verschoben, um Cell Broadcast am bundesweiten Warntag 2022 erstmalig zu testen und wichtige Erkenntnisse für die Umsetzung bis zum vorgesehenen Wirkbetrieb im Februar 2023 zu gewinnen. Zugleich soll die Gelegenheit genutzt werden, um den Menschen in Deutschland das System erstmals mit einer Testnachricht bekannt zu machen. Cell Broadcast ist eine über die Mobilfunknetze übermittelte Warnmeldung. ...weiterlesen "Bundesweiter Warntag am 8.12. erstmals mit Cell Broadcast"

1. Brennender Holzstapel im Wald,

Merenberg, Heckholzhäuser Straße, Sonntag, 04.09.2022, 18:30 Uhr

(bo)Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Sonntag gegen 18:30 Uhr in einem Waldgebiet zwischen den Ortschaften Merenberg und Heckholzhausen zu einem Brand. Ein Zeuge, welcher die B49 befuhr, entdeckte den Qualm und verständigte daraufhin die Feuerwehr. ...weiterlesen "Holzstapelbrand bei Merenberg +++ Autoknacker in Bad Camberg und Weilburg unterwegs +++ Unfallflucht: Verletzter Radfahrer zurückgelassen"

Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Freitagabend einen 26-jährigen wohnsitzlosen Mann im Frankfurter Hauptbahnhof festgenommen, der am 26. August zusammen mit zwei weiteren noch unbekannten Tätern einem 34-jährigen Reisenden im Frankfurter Hauptbahnhof das Portemonnaie mit 100 Euro gestohlen hatte. ...weiterlesen "BPOL-F: Täter wiedererkannt und festgenommen"

Bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ging am Samstagabend die Meldung ein, dass sich zwei Personen in den Gleisen auf der Rhein Neckarbrücke in Frankfurt am Main aufhalten würden. Der Lokführer eines durchfahrenden Zuges hatte die Personen gegen 17.30 Uhr in den Gleisen beobachtet und der Bundespolizei gemeldet. Aufgrund der Meldung wurden die Gleise in Richtung Darmstadt gesperrt und eine Streife suchte den Bereich ab. Hierbei konnten zwei Personen erkannt werden, die beim Erscheinen der Streife von den Gleisen flüchteten und trotz einer eingeleiteter Fahndung nicht mehr gestellt werden konnten.

...weiterlesen "BPOL-F: Personen im Gleis sorgen für Verspätungen"

Kunst, Kultur, aber auch hilfsbedürftige Menschen fördern

Gießen/Wetzlar. Jürgen Erbach und Kristof Erbach haben zur Bündelung unterschiedlicher sozialer und kultureller Projekte die „Professor Dr. Jürgen und Kristof Erbach Stiftung“ gegründet. Der Präsident des Regierungspräsidiums Gießen, Dr. Christoph Ullrich, besuchte die Stifter im Rahmen seiner Sommertour. Denn das Regierungspräsidium Gießen hat von Arbeitsschutz bis Zuwanderung einen weitgefächerten Aufgabenbereich, unter anderem gehört dazu auch die Stiftungsaufsicht, die für ein weites Spektrum von vielen gemeinnützige Stiftungen im Regierungsbezirk Mittelhessen zuständig ist.

...weiterlesen "Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich informiert sich über „Professor Dr. Jürgen und Kristof Erbach Stiftung“ in Wetzlar"

Am Sonntag, 18. September, kann in der Zeit von 11 bis 16 Uhr in der Limburger Südstadt (Stadtteil Blumenrod) auf dem Haus- und Hofflohmarkt wieder gefeilscht, gehandelt und gekauft werden. Schnäppchenjäger und Sammler dürfen sich auf die in der gesamten Südstadt verteilten Stände freuen.

...weiterlesen "LM: Haus- und Hofflohmarkt in der Südstadt"

Der Arbeitskreis Historisches Brechen lädt für Sonntag, 11. September 2022, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, zu Besichtigungen von Fachwerkhäusern sowie zu zwei Ausstellungen im Alten Rathaus in Niederbrechen ein. ...weiterlesen "Tag des offenen Denkmals in Niederbrechen. Fachwerkhäuser im Ortskern – Besichtigungen und Ausstellungen"

Landrat Michael Köberle, RMV-Geschäftsführer Dr. André Kavai und die beiden Geschäftsführer der VLDW, Kira Lampe und Dirk Plate, haben die modernisierte RMV-Mobilitätszentrale in Weilburg eröffnet. Im Sommer 2021 begannen die Umbaumaßnahmen und dauerten rund ein Jahr an. Das Ergebnis ist die renovierte und mit der neuesten Technik versehene Mobilitätszentrale, ...weiterlesen "Landrat Köberle eröffnet neue RMV-Mobilitätszentrale in Weilburg"

1. Diebstahl von zwei E-Bikes

Tatort: An der Landstraße, 65549 Limburg Tatzeit: Sa. 03.09.2022, 16:45 Uhr - Sa. 03.09.2022, 17:00 Uhr

Am Samstagnachmittag wurden zwei E-Bikes aus einer offenen Garage eines Einfamilienhauses in der Straße "An der Landstraße" in Limburg entwendet. ...weiterlesen "Diebstahl von E-Bikes+++Trickdiebstahl „Werkstadt“+++Sexuelle Belästigung auf Kirmes+++Betrunken Verkehrsunfall verursacht+++Kennzeichenschilder entwende"