Springe zum Inhalt

1

Am Sonntag, 10. Juni 2018 findet wieder das alljährliche Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen an der Kulturhalle in Niederbrechen statt. ...weiterlesen "Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Niederbrechen"

Mehr radeln für bessere Luft. Das Wetter war deutlich besser als an den vergangenen drei Radverkehrstagen. Der Terminwechsel von April auf Mai zahlte sich zumindest am vergangenen Samstag aus, strahlender Sonnenschein und fast schon zu hohe Temperaturen. „Es war die richtige Entscheidung, den Aktionstag zu verlegen“, zeigte sich Bürgermeister Dr. Marius Hahn überzeugt. Doch er beließ es im Gespräch mit Moderatorin Nicole Frenken nicht bei Wetterbeobachtungen, sondern forderte dazu auf, sich aktiv um eine Mobilität zu bemühen, die die Stadt und ihre Bewohner weniger belastet. ...weiterlesen "Radverkehrstag in Limburg"

1.   Verkehrsunfall mit Flucht 65589 Hadamar- Oberzeuzheim, Siegener Straße 27.05.2018, 04.00 Uhr
Bislang unbekannter Fahrzeugführer/-in befuhr mit seinem schwarzen Audi A3 aus Richtung Limburg kommend die Siegener Straße in Oberzeuzheim. Dort kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, auf den Gehweg. Anschließend  fuhr er mit seinem schwer beschädigten Fahrzeug weiter, ...weiterlesen "Verkehrsunfälle . . .mit Unfallflucht & Verletzten"

Oberbrechen. In der festlich geschmückten Emstalhalle in Oberbrechen lud der Tischtennisclub 68 Oberbrechen e.V. zur "Rot-Weissen-Jubiläums-Nacht". Er zählt zu den fünf größten Sportvereinen im Landkreis. Zwar war der Abend zeitlich etwas länger geworden als ursprünglich vorgesehen, doch die Gäste bekamen ein anspruchsvolles Programm geboten: Der 1. Vorsitzende des Vereins, Dennis Königstein, begrüßte die Gäste, übergab dann das Mikrofon an die Moderatorin des Abends, Annette Rompel, die zusammen mit dem Artisten Peter Jagusch durch das Programm führte. Die "Holzheimer Schoppesänger" brillierten mit bekannten Stücken zum Mitsingen und schafften es immer wieder, das Publikum den ganzen Abend lang zu begeistern. Mit Soloeinlagen des ehemaligen Star-Tenors der Mainzer Hofsänger, Gerhard Kraus, und unter Leitung von Roland Röhlich am Akkordeon gelang der musikalische Spagat zwischen gediegener Unterhaltung und mitreissender Vokalartistik und einladendem Stimmungsgesang zum Mitsingen und - schunkeln. Der Stuttgarter Künstler, Artist und Moderator Peter Jagusch, der am gleichen Tag seinen Geburtstag feiern durfte und entsprechend überrascht wurde, wie noch einige andere Geburtstagskinder, begeisterte mit (Feuer-) Jonglage auf dem EInrad, Diabolo-Präsentation, Publikumsanimation und hochwertiger Unterhaltung unter maximaler Einbindung des Publikums. Das Tanzcorps der Rot-Weissen Funken lieferte hochwertige Spitzentanzleistung in mehreren Auftritten ab, die den Saal ebenso begeistern und unterhalten konnte. Das Programm wurde durch Pausen und Darreichung von Fingerfood aufgelockert, so dass sich Rede- und Unterhaltungsteile gut abwechselten und den Spannungsbogen bis zuletzt aufrecht erhielten.

...weiterlesen "Sportlich-festlicher Abend der Superlative 50 Jahre TTC 68 Oberbrechen"

Verkehrsunfallflucht Hadamar, Mainzer Landstraße 11-14 Freitag, 25.05.2018, 19:30 Uhr

Der Fahrer eines weißen Transporters fuhr auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes rückwärts aus einer Parklücke und übersah dabei einen hinter ihm geparkten PKW Nissan Qashqai. Er beschädigte diesen im Heckbereich. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Transporters unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg, Telefon 06431-9140-0, in Verbindung zu setzen.

   Einbruch in PKW Runkel, Lahngasse Samstag, 26.05.2018, gg. 02:05 Uhr ...weiterlesen "Unfallflucht, Vandalismus, E/D, Graffit"

1

Wie bereits schon mal in dieser Woche (Link) verlangte ein BMA-Alamrm (BrandMeldeAnlage) die Aufmerksamkeit der Feuerwehr. . . - mehr zur Arbeit Ihrer Feuerwehren auch im Internet unter: 

www.Feuerwehr-Niederbrechen.de

www.Feuerwehr-Oberbrechen.de

www.Feuerwehr-Werschau.de

Limburg/Frankfurt. Sieben Delegierte und weitere Gäste aus dem Kreisverband der Jungen Union (JU) Limburg-Weilburg trafen sich gemeinsam mit JUlern aus dem ganzen Bundesland zum diesjährigen Landestag der JU Hessen in Frankfurt am Main. Der Landestag stand im Zeichen der inhaltlichen Ausrichtung der größten politischen Jugendorganisation Hessens. Unter den Überschriften „Mobilitätskonzepte der Zukunft“, „Ein Bekenntnis zur Weiterentwicklung der europäischen Gemeinschaft“ und „Zukunft der Arbeit – Arbeit der Zukunft“ bezieht die JU deutliche zukunftsweisende Positionen bei aktuellen Themen. Die JU steht zu Europa: „Die Europäische Einigung ist das Beste, was unserer Generation passiert ist“, erklärte der JU-Landesvorsitzende Dr. Stefan Heck in seiner Eröffnungsrede. ...weiterlesen "Michael Egenolf als Kandidat für den JU-Bundesvorstand nominiert"

Der Pfarrgemeinde St. Maximin steht eine feierliche Woche bevor. Am Dienstag, den 29.05.2018 wird das Patronatsfest St. Maximin gefeiert. Der Heilige Maximin war im 4. Jahrhundert Bischof von Trier. Da Niederbrechen damals zum Bistum Trier gehörte und später die Stadt Brechen zudem im Besitz der Reichsabtei St. Maximin in Trier war, lag dieses Patrozinium nahe. Noch heute ist dies im Wappen von Niederbrechen und der Gemeinde Brechen zu erkennen: das rote Kreuz steht für das Bistum Trier, der Bär ist das Symbol des Heiligen. Der Sage nach soll ein Bär das Lasttier von Maximin auf einer Reise gerissen haben. Der unerschrockene Bischof habe dann kurzerhand diesem Bären das Gepäck aufgeladen. Das Trierer Kreuz findet sich auch in den Wappen der anderen beiden Ortsteile von Brechen und auch im Wappen von Villmar und zeugt von der historischen Verbundenheit dieser Ortschaften untereinander und darüber hinaus des Goldenen Grundes mit dem Bistum an der Mosel.

...weiterlesen "St. Maximin steht feierliche Woche bevor"