Springe zum Inhalt

Zusätzliche Soldaten unterstützen Landkreis bei der Nachverfolgung

Limburg-Weilburg. Der Landkreis Limburg-Weilburg wird bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen in der Corona-Pandemie auch weiterhin von der Bundeswehr unterstützt, zudem werden ab Mitte Mai zusätzliche Soldaten im Einsatz sein. Ein entsprechender Antrag des Landkreises auf Hilfeleistungen der Bundeswehr in der Kontaktpersonennachverfolgung wurde am Dienstag, 11. Mai 2021, verlängert. Ab dem 15. Mai 2021 wird das Kontingent auf Basis dieses Antrags von derzeit sieben auf zehn Soldaten aufgestockt. Die Soldaten kommen weiterhin vom Kampfhubschrauberregiment 36 aus Fritzlar. „Die Soldaten leisten hier bei uns hervorragende Arbeit. Basis dieser für unseren Landkreis guten und wichtigen Lösung ist dabei die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Kreisverbindungskommando der Bundeswehr“, betonen Landrat Michael Köberle und der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer. Bei einem Truppenbesuch trafen sich nun Regimentskommandeur Oberst Sönke Schmuck und Landrat Michael Köberle im Kreishaus in Limburg zu einem kurzen Austausch. © Landkreis Limbrug-Weilburg