Springe zum Inhalt

Zum ersten Mal fallen die Rheingauer Weintage in Limburg aus

Seit 1988 finden die Rheingauer Weintage in der Limburger Innenstadt statt, nun fallen sie zum ersten Mal aus. Aufgrund der Corona-Pandemie sagen die Stadt Limburg, der Rheingauer Weinbauverband und der Hotel- und Gaststättenverband Limburg als gemeinsame Veranstalter die Weintage nun offiziell ab.

Die Veranstaltung als Fest der guten Laune und des friedlichen Beisammenseins findet grundsätzlich am letzten Wochenende im Juli statt. „Die Absage ist aufgrund der aktuellen Situation notwendig, denn die Weintage sind ein echter Publikumsmagnet und locken Tausende gleichzeitig in die Innenstadt“, sagt Bürgermeister Dr. Marius Hahn. Solche Veranstaltungen sind derzeit einfach nicht möglich. „Ich hoffe doch sehr darauf, dass wir im kommenden Jahr die Weintage wieder in unserem Veranstaltungskalender haben und wir wieder viele Gäste begrüßen können“, so Hahn.

„Die Rheingauer Weintage in Limburg gehören zu den Highlights der Saison. Gerne wären die Rheingauer Winzer mit ihrem Wein in der Domstadt zu Gast gewesen“, bedauert auch Andrea Engelmann, Geschäftsführerin der Rheingauer Weinwerbung. „Aber Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und damit die Wartezeit bis zum nächsten Weinfest nicht zu lang wird, begrüßen die Winzer gerne alle Limburger persönlich in ihren Vinotheken, Straußwirtschaften oder an den zahlreichen Weinprobierständen direkt im Rheingau.“, so Engelmann weiter.

Der Altstadtkreis als Veranstalter hat das Altstadtfest, das seit 45 Jahren stattfindet, bereits abgesagt. Abgesagt wurden inzwischen auch die Operngala und die vorgesehenen Gastspiele der Weilburger Schlosskonzerte, wobei die Schlosskonzerte als Musikfestival komplett abgesagt worden sind. © Stadt Limburg