Springe zum Inhalt

Zukunftsfonds Limburg-Weilburg/Unterstützung für den Dorfladen der Bürgerstiftung Dillhausen

Mengerskirchen-Dillhausen. Seit fünf Jahren gibt es Käthchens Dorfladen & Café in der Ortsmitte von Dillhausen. Gelegen zwischen Dorfgemeinschaftshaus und Backes wurde das sogenannte „Haus Engels“ im Jahr 2016 mit Zuschüssen vom Land Hessen und des Marktfleckens Mengerskirchen von außen renoviert. Anfang 2017 wurde mit Unterstützung des „Zukunfts-Forum Mengerskirchen“ der Innenausbau in Eigenleistung begonnen und schon Mitte Juli waren die ersten Räume bezugsfertig. Heute steht hinter diesem Projekt die „Bürgerstiftung Dillhausen“.
„Gerade vor dem Hintergrund der letzten zwei Jahre sind regionale Produkte vermehrt in das Bewusstsein der Menschen gerückt und haben eine gesteigerte Wertschätzung erfahren“, so der Erste Kreisbeigeordnete Jörg Sauer, der ein großer Befürworter regionaler Konzepte ist. „Deshalb ist es nicht mehr als richtig, dass der Dorfladen heute diesen Förderbescheid in Höhe von 12.000 Euro aus dem Zukunftsfonds des Landkreises Limburg-Weilburg erhält“, so Sauer weiter.
„Die Umstellung des Dorfladens auf klimaschonende und stromsparende Elektrogeräte ist uns ein großes Anliegen“, so Tobias Eckert, der Mitglied im Kuratorium der Bürgerstiftung ist. „In der Anfangszeit wurden aus Kostengründen zunächst Elektrogeräte aus Altbeständen genutzt. Unter anderem auch wegen der stetig steigenden Energiekosten möchte die Bürgerstiftung den Dorfladen nun mit neuen, effizienteren Geräten ausstatten“, führt Eckert weiter aus.
Die Gesamtinvestitionen für diese Maßnahme betragen zirka 15.000 Euro. „Dieses Geld ist sicher gut investiert, da neben dem Betreiben des Dorfladens auch ein Mittagstisch für Senioren angeboten wird und alle vier Wochen im Backes bis zu 80 Brote gleichzeitig gebacken werden und bei der Kirmes noch zusätzlich Flammkuchen und Pizza“, ergänzt stolz Dieter Marek der stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung. © Landkreis Limburg-Weilburg