Springe zum Inhalt

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall auf A3, Verdacht medizinischer Notfall, A3

Fahrtrichtung Frankfurt, zwischen Idstein und Parkplatz "Theißtal", 13.02.2020, ca. 11:30 Uhr

(He) Heute, gegen 11:30 Uhr, wurde auf der A3 bei Idstein eine leblose Person aufgefunden, welche augenscheinlich bewusstlos war und im weiteren Verlauf mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert wurde. Da es für die Geschehnisse im Vorfeld des Auffindens bis dato keine bekannten Zeugen gibt, wird nach diesen nun dringend gesucht. Die Polizei wurde darüber informiert, dass zwischen der Anschlussstelle Idstein und dem Parkplatz "Theißtal" ein grauer Seat "Ibiza" auf dem Seitenstreifen, bzw. halb im Grünstreifen stehen und daneben im Grünstreifen ein Mann regungslos liegen würde. Die linke Fahrzeugseite wies frische Beschädigungen auf, ein weiteres beteiligtes Fahrzeug war jedoch nicht festzustellen. Der Mann hatte keine äußerlichen Verletzungen.
Bis dato muss davon ausgegangen werden, dass bei dem 70-jährigen Fahrer des Ibiza während der Fahrt ein medizinischer Notfall eintrat, er daraufhin kurz die Kontrolle verlor und mit der Mittelleitplanke kollidierte. Trotzdem gelang es dem Fahrer wohl noch seinen Pkw auf dem Seitenstreifen zu stoppen. Dort brach er dann augenscheinlich nach dem Aussteigen zusammen. Ermittlungen der Polizeiautobahnstation ergaben Hinweise auf eine mögliche Unfallstelle in der Nähe des Auffindeortes; dies gilt jedoch noch nicht als gesichert. Zeugen, welche ein entsprechendes Fahrmanöver, eine unsichere Fahrweise, eine Kollision mit der Schutzplanke oder aber doch eine Kollision mit einem weiteren Fahrzeug beobachten konnten werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-4140 in Verbindung zu setzten. © Polizeidirektion Westhessen