Springe zum Inhalt

Zeugen gesucht- Polizei ermittelt gegen Raser, BAB 66

Zeugen gesucht- Polizei ermittelt gegen Raser, Bundesautobahn 66, zwischen Autobahnkreuz Wiesbaden und Frankfurt-Höchst, Mittwoch, 11.11.2020, 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr,

(pl)Am Mittwochnachmittag erwischte eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden auf der A 66 einen 38-jährigen mutmaßlichen Autoraser. Den Beamten war gegen 16.00 Uhr in Höhe des Wiesbadener Kreuzes ein BMW X4 Alpina aufgefallen.
Das Fahrzeug war mit überhöhter Geschwindigkeit und unter mehrfacher Missachtung des Sicherheitsabstandes zum jeweils vorausfahrenden Fahrzeug in Richtung Frankfurt am Main unterwegs. Hierbei wechselte der Fahrer mehrfach die Fahrspuren, ohne den hierfür erforderlichen Blinker zu betätigen. Die Beamten verfolgten den Wagen bis Höhe Frankfurt-Höchst, wo es ihnen unter Einsatz des Blaulichtes und der Anhalte-Kelle gelang, den BMW auf eine Autobahntankstelle zu lotsen, um dort den Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen. Gegen den 38-jährigen Frankfurter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennen eingeleitet. Die Polizeiautobahnstation Wiesbaden sucht nun mögliche Geschädigte sowie Zeugen der Fahrweise des BMW und bittet diese, sich telefonisch unter der Telefonnummer (0611) 345-4140 zu melden.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden