Springe zum Inhalt

Zeuge eines Einbruchs mit Messer bedroht+++Radmuttern an Anhänger gelöst+++Nachbar und Rauchmelder verhindern Brand

1. Zeuge eines Einbruchs mit Messer bedroht, Limburg, Plötze, Dienstag, 29.03.2022, 03:00 Uhr

(wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag brach ein unbekannter Täter in ein Antikhaus ein und bedrohte einen Zeugen, der ihn dabei überraschte. Ein 32-Jähriger hörte in der Limburger Altstadt klirrende Geräusche, als er die Straße "Plötze" entlangging. An einem Antikhaus entdeckte er einem Mann der gerade in dem eingeschlagenen Schaufenster hantierte. Als der 32-Jährige näher an den Mann herantrat, zückte dieser ein Messer und bedrohte ihn mit dem Tode. Der 32-Jährige wich zurück und der Täter floh vom Tatort. Die alarmierten Streifen der Limburger Polizei fahndeten nach dem Täter, konnten ihn aber nicht mehr antreffen. Bei der Tatortaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Einbrecher offensichtlich das Schaufenster eingeschlagen hatte. Er versuchte dann eine schwere Vitrine nach draußen zu ziehen, bis er von dem Zeugen gestört wurde. Trotzdem gelang es ihm Antiquitäten im Wert von circa 10.000 EUR zu stehlen. Der verursachte Schaden ist auch beträchtlich, kann aber noch nicht beziffert werden. Gesucht wird nun nach einem ungefähr 30-Jährigen und 170 cm großen Mann. Er war komplett schwarz bekleidet und trug eine blaue OP-Maske sowie einen hellen Beutel mit rotem Aufdruck. Hinweise werden unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen genommen.

2. Radmuttern an Anhänger gelöst,

Elz-Malmeneich, Obererbacher Straße, Montag, 28.03.2022, 12:30 Uhr

(wie) In den letzten Tagen wurden an einem Anhänger in Melmeneich die Radmuttern der Räder gelöst und die Räder lösten sich dadurch bei der Fahrt. Ein 66-Jähriger hängte nichtsahnend in der Obererbacher Straße seinen PKW-Anhänger an sein Auto und fuhr los. Während der Fahrt lösten sich die Räder der linken Seite, eines davon fiel sogar ab. Der 66-Jährige konnte rechtzeitig anhalten, bevor es zu einem Unfall kam. Es entsand ein Schaden in Höhe von circa 500 EUR am Anhänger. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

3. Nachbar und Rauchmelder verhindern Brand, Limburg, Ste.-Foy-Straße, Montag, 28.03.2022, 23:00 Uhr

(wie) In der Nacht von Montag auf Dienstag verhinderten ein aufmerksamer Nachbar und Rauchmelder einen Brand in Limburg. Feuerwehr und Polizei wurden von einem 28-Jährigen in die Ste.-Foy-Straße gerufen. Dort hatte der Mann einen Rauchwarnmelder wahrgenommen und war in den Hausflur gegangen, wo es bereits nach Rauch roch. In der Wohnung eines 27-Jährigen war Essen in einer Pfanne angebrannt und hatte stark geraucht. Aufgrund der frühen Entdeckung musste die Feuerwehr keinen Brand löschen, sondern nur die Wohnung und das Treppenhaus lüften. Schaden entstand nur an der Bratpfanne.

4. Jugendlicher Tretrollerfahrer stürzt und verletzt sich, Hünfelden-Mensfelden, Sonntagsstraße, Montag, 28.03.2022, 17:10 Uhr

(wie) Am Montagnachmittag wurde in Mensfelden der Fahrer eines Tretrollers bei einem Verkehrsunfall verletzt. Ein 14-Jähriger befuhr mit seinem Tretroller die Schlimmstraße. An der Kreuzung mit der Sonntagsstraße beachtete er die Vorfahrt eines 75-Jährigen in einem Mercedes nicht. Der 14-Jährige bemerkte das Auto noch und stürzte beim Bremsen zu Boden. Schließlich blieb er vor dem herannahenden Mercedes liegen. Der 75-Jährige konnte sein Fahrzeug stark abbremsen, stieß jedoch noch mit dem Kühler gegen den liegenden 14-Jährigen. Der Jugendliche wurde bei dem Unfall verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

5. Verletzte bei Unfall im Kreuzungsbereich, Selters, Hessenstraße/ Goethestraße, Montag, 28.03.2022, 11:25 Uhr

(wie) Am Montag wurde eine Frau bei einem Verkehrsunfall in Selters verletzt. Ein 27-Jähriger wollte mit einem Opel die Hessenstraße, von der Goethestraße her kommend, queren. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 66-Jährigen in einem Toyota auf der Hessenstraße. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Hierbei wurde die 66-Jährige verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.000 EUR.

6. Betrunkene Frau fährt auf Tankstelle gegen stehendes Auto, Weilburg, Limburger Straße, Montag, 28.03.2022, 15:00 Uhr

(wie) Am Montagnachmittag beschädigte eine stark betrunkene Autofahrerin in Weilburg ein anderes Fahrzeug. Die Polizei wurde von Zeugen zu einer Tankstelle in die Limburger Straße gerufen, da dort eine Frau mit ihrem Opel gegen einen stehenden Kleintransporter gefahren war und sie offensichtlich alkoholisiert sei. Die Streife stellte am Unfallort deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft der 59-Jährigen fest. Beim Atemalkoholtest pustete die Frau einen Wert von über 2,7 Promille. Sie wurde festgenommen und ein Arzt entnahm ihr eine Blutprobe. Nachdem der Führerschein der 59-Jährigen sichergestellt war, durfte sie die Dienststelle wieder verlassen.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden