Springe zum Inhalt

Wie kann das sein? – Die „Lollipops“ werden 30

Das ist sicherlich eine Frage, die sich nicht nur die Gründungsmitglieder der „Lollipops“ vom „Frohsinn“ Niederbrechen gestellt haben, als im vergangenen Jahr die Planungen für das nächste Konzert starteten.

Und noch viele fragen sich heute,  wo all die Jahre geblieben sind. Angefangen 1989 mit ein paar Musicalliedern auf der Niederbrecher Kirmes, hat sich das Repertoire des gemischten Chores stetig erweitert und weiterentwickelt. Von aktuellen Popsongs, über deutsche Volkslieder, Kirchenlieder und Gospels bis hin zu Opernchorgesängen – die Auswahl ist genauso vielfältig, wie die Sängerinnen und Sänger selbst. Genau diese bunte Mischung ist das, was den Chor auszeichnet. Für jeden ist das Passende dabei – wie bei einer Tüte voller bunter „Lolli(pop)s“. Für ihr diesjähriges Jubiläumskonzert haben sich die „Lollipops“ Gäste eingeladen. Bereits über die Region hinaus bekannt, sind die „Nice-Guys“ aus Eschhofen. Die fünf charmanten Herren bringen A-capella-Musik vom feinsten auf die Bühne. Sie werden nicht nur Lieder ihrer Vorbilder, den „Wise Guys“, präsentieren, sondern geben auch Klassikern und modernen Songs ihre ganz eigene Note. Das Publikum kann sich außerdem auf „Terzschlag“ aus Niedernhausen freuen. Der gemischte Chor unter der Leitung von Andreas Wollner präsentiert moderne Chorliteratur aus Rock- und Pop. Und auch die Gastgeber selbst werden natürlich ihr breites Repertoire zum Besten geben. Passend zum Motto des Abends „Wie kann es sein?“ von den „Wise Guys“, aktuelle Pop Hits, wie „No roots“ von Alice Merton oder aber sanfte Klänge, wie „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Mit Letzterem haben es die „Lollipops“ übrigens in die Top 15 des hr4 Wettbewerbs „Singt euren Song“ geschafft. Kurz vor dem Konzert wird der hr zu Gast in Niederbrechen sein und den Chor für einen kleinen Vorstellungsfilm und einen Radiobeitrag aufnehmen. Danach heißt es „Daumen drücken und abstimmen“, wenn am 27. Mai der Chor im hr4-Radio und im hr-Fernsehen vorgestellt wird. Wer weiß, vielleicht wird 2019 nicht nur ein Jubiläums-, sondern auch ein Siegerjahr für die „Lollipops“…Wer den Chor live und nicht nur im Radio oder Fernsehen hören will, ist am Samstag, den 18. Mai 2019 um 20 Uhr herzlich in die Kulturhalle Niederbrechen (Runkeler Straße 4) eingeladen. Eintrittskarten sind zum Preis von 10 € bei Joachim Klein (Marktstraße 26, 06438/1449) erhältlich.

-www.frohsinn-niederbrechen.de © Silke Steul