Springe zum Inhalt

Wichtige Informationen für Helfer der Ukraine-Flüchtlinge

Viele aus der Ukraine stammenden Flüchtlinge sind in Limburg auf privater Basis untergebracht. Für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bietet das Jobcenter nächste und übernächste Woche jeweils eine einstündige Online-Schulung an, darauf weist die Stadt Limburg hin. Ziel der Schulung ist es, die Ehrenamtlichen fit zu machen, dass sie Geflüchtete beim Wechsel in den Rechtskreis des Sozialgesetzbuches II (SGBII) unterstützen können. Mit dem Wechsel bekommt der Großteil der Geflüchteten aus der Ukraine keine Leistungen mehr vom Sozialamt, sondern vom Jobcenter. Der Übergang funktioniert nicht automatisch. Jede/r Geflüchtete muss persönlich beim Jobcenter vorsprechen und Anträge ausfüllen und braucht dabei Hilfe. Der Gesetzgeber schafft dafür erst Ende Mai eine Rechtsgrundlage und die Änderungen sollen schon zum 1. Juni greifen.

Die Online-Schulung findet statt am Dienstag, 24. Mai, in der Zeit von 14 bis 15 Uhr sowie am Dienstag, 31. Mai, in der Zeit von 10 bis 11 Uhr. Eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Link zur Teilnahme gilt für beide Termine und funktioniert ohne Login-Daten: An Skype-Besprechung teilnehmen . © Stadt Limburg