Springe zum Inhalt

WI: Zunächst „nur“ ohne Helm……aber dann

Wiesbaden, August-Bebel-Straße, 07.04.2020, 11:30 Uhr

(He)Aus der Kontrolle eines Rollerfahrers wegen eines nichtgetragenen Helms wurde im weiteren Verlauf ein Ermittlungsverfahren, in dem sich der 18-jährige Fahrer nun wegen mehrerer Verstöße zu verantworten hat. Gestern, gegen 11:30 Uhr, sollte der Rollerfahrer in der August-Bebel-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er war ohne Motorradhelm unterwegs. Kaum hatte er seinen Roller eilig gestoppt rannte er davon und entzog sich der Kontrolle. An dem zurückgelassenen Roller wurde festgestellt, dass kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Der Roller wurde sichergestellt. Während der polizeilichen Maßnahmen vor Ort kehrte der Rollerfahrer zurück zum Ort der Kontrolle. Nun wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Damit nicht genug, wurde im Roller auch noch Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Dementsprechend wurden mehrere Ermittlungsverfahren gegen den 18-jährigen Wiesbadener eingeleitet. © Polizeipräsidium Westhessen