Springe zum Inhalt

WI: Verdächtiger Gegenstand sorgt für Einsatz von Polizei und Feuerwehr

Wiesbaden, Mauergasse · Freitag, 19.06.2020, 14:40 Uhr

(dst) Ein verdächtig vor dem Haus liegender Zylinder erweckte am Freitagnachmittag um 14:40 Uhr die Aufmerksamkeit eines Anwohners in der Mauergasse. Durch die alarmierte Polizeistreife konnte der Gegenstand nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass zusätzlich Kräfte der Feuerwehr, zur Durchführung von Messungen, alarmiert wurden. Um Gefahren zu minimieren wurden die Mauergasse gesperrt und ein dem Fundort gegenüberliegendes Restaurant evakuiert. Erst durch die abschließende Untersuchung durch Spezialisten des Hessischen Landeskriminalamtes konnte die Ungefährlichkeit des Zylinders bestätigt werden. Die Sperrung der Mauergasse wurde gegen 17:50 Uhr aufgehoben.

Die Besitzerin des Gegenstandes, es handelte sich um eine große Filterkartusche, konnte ermittelt werden. Gegenüber den Einsatzkräften erklärte sie nicht zu wissen wie der Gegenstand vor das Haus gelangt war.

© Polizeipräsidium Westhessen - PvD