Springe zum Inhalt

WI: Kontrollmaßnahmen im Zusammenhang mit illegalen Kfz-Rennen und sogenannten Posern

Wiesbaden, Stadtgebiet, Freitag, 05.02.2021, 15:30 Uhr - 22:30 Uhr

(schü)Am vergangenen Freitag nahmen Beamte der Wiesbadener Polizei erneut Kontrollen vor, durch die die Austragung illegaler Kraftfahrzeugrennen bekämpft werden soll. In diesem Zusammenhang wurden auch Kontrollmaßnahmen im Hinblick auf die sogenannte Kfz-Poser-Szene vorgenommen. So wurden in der Zeit von 15:30 - 23:30 Uhr insgesamt 15 Kraftfahrzeuge inklusive ihrer Insassen kontrolliert. Die Beamten stellten mehrere Verstöße gegen unterschiedliche Rechtsnormen fest. Anzeigen hinsichtlich Verstößen gegen das Kraftfahrsteuergesetz, Erlöschen der Betriebserlaubnis u. ä. m. waren die Folge. Die Beamten konnten auch zwei PKW-Führer beobachten, von denen ein Audi-Fahrer mehrfach versuchte, den Fahrer eines Mercedes zu einem Rennen zu provozieren. Mehrfach fuhr der Audi-Pilot an Ampeln neben den Mercedes, nahm Blickkontakt zu dessen Fahrer auf und beschleunigte dann stark. Zeigte sich der Mercedes-Fahrer zunächst hiervon unbeeindruckt, reagierte er nach weiteren Provokationen des Audis dann doch und beide Fahrer beschleunigten ihre Fahrt zunächst auf ca. 80km/h innerorts. Diese Aktion wurde aber von den Polizeibeamten unmittelbar unterbunden, beide Fahrer kontrolliert und die Fahrzeugschlüssel bis zum nächsten Morgen in polizeiliches Gewahrsam genommen - somit waren die beiden hochmotorisierten Fahrzeuge, zumindest für diese Nacht, buchstäblich aus dem Rennen.© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden