Springe zum Inhalt

WI: Brand durch Zigarettenkippe

-  Ort: Wiesbaden, Platter Straße Zeit: Mittwoch, d. 10.07.2019, 23:00 Uhr Durch eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe kam es in einem Wintergarten zu einem Brand. Am Mittwochabend wurden Polizei und Feuerwehr wegen eines Brandes alarmiert. In der Platter Straße in Wiesbaden war ein Wintergarten in Brand geraten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die fünf Bewohner bereits das Mehrfamilienhaus verlassen. Sie hatten zuvor vergeblich versucht das Feuer zu löschen. Dies gelang der Feuerwehr relativ schnell, sodass kein größerer Schaden an dem Haus entstand. Der Schaden an dem Dach des Wintergartens und des Hauses beläuft sich auf etwa 5000EUR. Personen wurden nicht verletzt.
Zur Brandursache befragt gab der Wohnungsinhaber an, dass er eine Zigarettenkippe zu Boden geworfen und sich hierdurch eine vertrocknete Efeupflanze entzündet habe. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Platter Straße stadteinwärts gesperrt.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten Ort: Wiesbaden, Rheinstraße / Mainzer Straße Zeit: Mittwoch, d. 10.07.2019, 23:22 Uhr Bei einem Verkehrsunfall in Wiesbaden wurden am Mittwochabend die beiden Fahrer leichtverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Eine 18-jährige Fahrerin befährt mit ihrem Opel Corsa die Rheinstraße.
Kurz vor der Frankfurter Straße will sie nach links in die Mainzer Straße abbiegen. Sie übersieht den 34-jährigen, der ihr mit seinem Seat aus Richtung Frankfurter Straße entgegenkommt. Das Fahrzeug der 18-jährigen wird beim Abbiegen von dem Seat so stark getroffen, dass es sich um die eigene Achse dreht, auf die Fahrzeugseite fällt und an einem Bauzaun zum Liegen kommt. Die Fahrerin kann sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Beide Fahrer werden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Die Fahrzeuge sind nicht mehr fahrtüchtig und werden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000EUR.© Wiesbaden (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen