Springe zum Inhalt

Werschauer Feuerwehr goes online

Nachdem schon einige Feuerwehren im Landkreis und auch die beiden anderen Ortsteilwehren der Gemeinde Brechen seit mehreren Wochen die durch die Corona-Pandemie ausgefallenen Übungen als Onlineübungen stattfinden lassen, ist nun die Werschauer Feuerwehr seit Donnerstag, 14.05.2020 auch im Onlineausbildungsmodus. In Vorarbeit an den ersten Ausbildungsabend via Videokonferenz, hatte der erste Vorsitzende jedem Aktiven der Einsatzabteilung einen Microsoft Teams Zugang erstellt und auch ein Testmeeting einberufen. Nach dem dies alles geschehen war, konnte es endlich losgehen. Als erste Ausbildungseinheit stand „FwDV 7 – Atemschutzausbildung“ auf dem Programm. Diese Unterweisung ist für jeden Atemschutzgeräteträger einmal im Jahr Pflicht. Aber nicht nur die Atemschutzgeräteträger, sondern insgesamt 25 Kameradinnen und Kameraden haben an der ersten Onlineschulung teilgenommen. Dies war eine sehr gute Übungsbeteiligung, dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und in der Hoffnung darauf, dass die nächste Schulung wieder so gut besucht wird. Um auch das kameradschaftliche Zusammensein zu pflegen, das sonst im Anschluss an die Übung im Schulungsraum stattfindet, wurde auch der im Vorhinein genannte Wunsch nach einem „Online-Schoppen“ erfüllt, sodass jeder Teilnehmer ein leckeres Präsent für nach der Übung vor der Haustür stehen hatte. An dieser Stelle vielen Dank an die zwei Hydrantenhexen, die diese Überraschung auch an die beiden Kameraden über die Ortsgrenze hinaus ausgeliefert haben. Es war ein sehr gelungener Auftakt in die wahrscheinlich weiterhin bevorstehende Zeit der Onlineübungen und auch das anschließende gemütliche Beisammensein vorm eigenen Laptop war ein stückweit gewohnte Kameradschaftspflege. Wir bleiben für euch im Dienst und in Bereitschaft - bleibt ihr für uns zu Hause! Weitere Informationen unter: www.Feuerwehr-Werschau.de

Text & Bild: Marcel Auth