Springe zum Inhalt

Werschau packt’s an – Grosses Engagement bei der Neugestaltung des Spielplatzes am DGH – Firma Eichhorn unterstützt und viele machen mit !

Werschau packt’s an – Grosses Engagement bei der Neugestaltung des Spielplatzes am DGH – Firma Eichhorn unterstützt und viele machen mit !

Werschau. Der Spielplatz in Werschau am Dorfgemeinschaftshaus steht kurz vor seiner Neugestaltung – zu verdanken ist das dem Engagement zahlreicher Eltern, Bürger und Firmen. Mit Sachverstand, Herzblut und eben auch finanziellen Mitteln wird derzeit an der Zukunft für die Werschauer Kinder gearbeitet. Ein mehrköpfiges Orgateam, vertreten durch Stefan Schneider, hatte sich nach der Informationsveranstaltung der Gemeinde im März gefunden. Ein Infoflyer wurde erstellt und an die Haushalte verteilt und stieß auf großes Interesse bei Einwohnern und neben bereits einigen Institutionen und Firmen konnte nun auch die Firma Carl Eichhorn Wellpappenwerke gewonnen werden. Der Betrieb bildet selbst aus, ihm liegt die Zukunft der Kinder am Herzen und so war es Verkaufsleiter Bernhard Müller eine große Freude, dieses Projekt mit 1.000 € sowie einige kleine Präsente zu unterstützen. Derzeit baut das Wellpappewerk am Standort in Niederbrechen und plant eine Kapazitätssteigerung von rund 50% auf 130 Millionen Quadratmeter Wellpappe. Hierdurch können die Arbeitsplätze der 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesichert und die Basis für neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Stefan Schneider und Bürgermeister Frank Groos freuten sich mit den Eltern und Kindern über die Unterstützung und dankten allen, die sich schon bisher so intensiv in dieses Projekt eingebracht und auf vielfältige Weise unterstützt haben. Der Verschönerungsverein Werschau e.V. ist Partner bei dieser Neugestaltung und so können auch entsprechende Spendenbescheinigungen ausgestellt werden, hob Stefan Schneider am Rande der Verleihung aufmunternd hervor. Schon jetzt vormerken sollte man sich den 25. August 2018, denn das ist der ehrenamtliche Bautag, an dem so viele Helfer und Unterstützer wie möglich gebraucht werden. Zur besseren Planung bittet Stefan Schneider und das Orgateam um entsprechende Kontaktaufnahme über die Facebookseite: https://www.facebook.com/spielplatzwerschau/ oder direkt per Email (StefanSchneider4@gmx.net) oder natürlich persönlich. Es gibt viel zu tun, Dipl. Ing. Matthias Jansen steht auch bei diesem Projekt fachlich zur Seite, damit die Kinder in Zukunft sicher spielen können.  © Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de