Springe zum Inhalt

Wann kommen die Tageskliniken für Bad Camberg?

Vitos Weil-Lahn hält an Plänen fest und sucht neue Möglichkeiten, die regionale Versorgung in Bad Camberg zu stärken

Hadamar, Bad Camberg, 18. Mai 2020 / Der Bad Camberger Haupt- und Finanzausschuss hat unlängst gegen das Bebauungsprojekt in der Röntgenstraße 4 gestimmt. Der Plan, dort Tageskliniken und Wohnraum anzusiedeln, wurde abgelehnt. Aus Sicht von Vitos Weil-Lahn ist dies eine äußerst bedauerliche Entscheidung: Langjährige Bemühungen, die Gesundheitsversorgung in Bad Camberg auszubauen, werden damit wieder auf Null gesetzt.

In der Röntgenstraße waren vitosseits zwei Tageskliniken mit den dazugehörenden Ambulanzen geplant. Insgesamt sollten dort 30 Plätze für psychiatrisch oder psychosomatisch erkrankte Patienten entstehen. Martin Engelhardt, Geschäftsführer von Vitos Weil-Lahn: „Es ist unsere Aufgabe, für erkrankte Menschen Angebote zu schaffen, die sie gut erreichen können.“ So sieht es auch das Land Hessen. Schon vor einigen Jahren hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration explizit für Bad Camberg Vitos per Feststellungsbescheid den Auftrag erteilt, die Versorgung entsprechend auszubauen. Daher hält Engelhardt an den Plänen fest und engagiert sich weiterhin, um das Gesundheitsangebot in Bad Camberg mit den Tageskliniken und Ambulanzen entscheidend zu erweitern. „Wir suchen weiter nach einem geeigneten Standort und hoffen auf Unterstützung.“ Er betont die Bedeutung der geplanten Einrichtungen: „Gerade die psychiatrischen und psychosomatischen Erkrankungen nehmen zu und es ist wichtig, den Betroffenen dort zu helfen, wo sie wohnen.“ Aber nicht nur die Aspekte der Gesundheitsversorgung und Daseinsfürsorge sind für den Geschäftsführer relevant, er weist zudem darauf hin, dass Vitos vor Ort Arbeitsplätze schafft. Er sieht auch deshalb in dem Vorhaben nach wie vor eine große Chance für eine positive Stadtentwicklung.

Für die neuen Tageskliniken und Ambulanzen sucht Vitos Weil-Lahn in Bad Camberg ein Grundstück von etwa 2000 qm - entweder um es neu zu bebauen oder ein bestehendes Gebäude umzubauen. Die benötigte Nutzfläche des Gebäudes beläuft sich auf ca. 900 qm. Weitere Informationen gibt gerne Jörg Bühring, Prokurist von Vitos Weil-Lahn, Tel. 06433 – 917 – 270 oder joerg.buehring@vitos-weil-lahn.de.

Hintergrund:

Die geplante psychiatrische Tagesklink mit Ambulanz gehört zur Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Hadamar und Weilmünster. Dort finden Menschen mit allen Formen psychischer Störungen finden Hilfe Akute- und chronische Depressionen, bipolare Menschen mit allen Formen psychischer Störungen finden Hilfe in der affektive Störungen, Suchterkrankungen und Psychosen gehören zu den typischen Krankheitsbildern. Aber auch psychische Störungen im Alter, ADHS, akute Belastungsreaktionen, Anpassungsstörungen sowie Störungen in der Emotions- und Stressregulation und posttraumatische Belastungsstörungen sind häufige Gründe, warum Patienten in der Klinik behandelt werden. Für Betroffene gibt es derzeit ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote in Hadamar und Weilmünster. Tageskliniken und Ambulanzen sind zudem auch in Limburg und in Weilburg zu finden.

Die psychosomatische Tagesklinik und Ambulanz werden von der Vitos Klinik für Psychosomatik Weilmünster betrieben. Sie nimmt Patienten auf, die unter körperlichen Krankheitssymptomen leiden, obwohl eine körperliche Erkrankung in gründlichen Voruntersuchungen ausgeschlossen wurde oder den Umfang der Beschwerden nicht ausreichend erklären kann. Die körperlichen Erkrankungen werden im Zusammenhang von Körper und Seele betrachtet. © Vitos Weil-Lahn gemeinnützige GmbH