Springe zum Inhalt

Vollbrand eines Busses, Hünstetten-Wallbach, B 417

Mittwoch, 21.07.2021, 04:00 Uhr

(fh)Am frühen Mittwochmorgen fing ein Linienbus auf der B417 in Höhe Hünstetten-Wallbach aus bislang unbekannter Ursache Feuer. Der brennende Bus führte zu einer stundenlangen Vollsperrung der Bundesstraße. Gegen 04:00 Uhr befuhr der Fahrer eines Linienbusses die Bundesstraße in Richtung Wiesbaden und stellte während der Fahrt eine Rauchentwicklung aus dem mittigen Bereich des Fahrzeugs fest. Daraufhin stellte der Busfahrer, welcher ohne Fahrgäste unterwegs war, das Gefährt im Bereich der Bushaltestelle Hühnerkirche ab. Er verließ den Bus, welcher kurz darauf zu brennen begann. Das Feuer wurde durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Bei dem Brand liefen Betriebsstoffe auf die Fahrbahn, welche durch die Straßenmeisterei Idstein beseitigt wurden. Im Zuge der Lösch- und Reinigungsarbeiten musste die Bundesstraße bis 09:00 Uhr gesperrt werden. Der Bus verblieb zunächst am Brandort und musste zu einem späteren Zeitpunkt geborgen werden. © Polizeipräsidium Westhessen · Polizeidirektion Rheingau-Taunus