Springe zum Inhalt

Vogelvoliere ausgebrannt, Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, Hilfsbereites Ehepaar angegriffen, Einbrecher scheitert,

1.            Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, Limburg, Bahnhofsplatz, Mittwoch, 10.04.2019, 18.30 Uhr

   (si)Am frühen Mittwochabend, gegen 18.30 Uhr, kam es auf dem Bahnhofsplatz in Limburg zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, bei welcher auch ein Baseball-Schläger eingesetzt worden sein soll.

Als ein aufmerksamer Autofahrer schließlich dazwischen ging und einem der Beteiligten den Baseball-Schläger abnahm, soll die Gruppe von mindestens 6 Personen zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Zwei der an der Auseinandersetzung beteiligten Männer im Alter von 17 und 18 Jahren erschienen im Anschluss, gegen 21.00 Uhr, in einem nahegelegenen Krankenhaus, um sich dort behandeln zu lassen. Die beiden Syrer gaben gegenüber der Polizei an, von mehreren südländisch aussehenden Männern grundlos angegriffen worden zu sein. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Tathergang aufgenommen und bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

   2.         Vogelvoliere ausgebrannt, Limburg-Linter, In den Aspen, Mittwoch, 10.04.2019, 22.30 Uhr

   (si)In der Nacht zum Donnerstag meldeten Zeugen über Notruf den Brand einer Vogelvoliere im Linterer Geflügelzuchtverein in der Straße "In den Aspen". Ersten Ermittlungen zu Folge war es in einem an die Voliere angrenzenden Lagerraum, in welchem sich auch ein Stromverteilerkasten befindet, zu einem Feuer gekommen. Im Anschluss griffen die Flammen auf das Vogelgehege über, welches beim Eintreffen der Limburger Feuerwehr komplett brannte. In der Voliere befanden sich zum Zeitpunkt des Feuers zwei Wachteln, welche den Flammen zum Opfer fielen. Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Ob ein technischer Defekt im Lagerraum ursächlich für das Feuer war, wird nun von den Brandermittlern der Limburger Kriminalpolizei geprüft.

   3.         Hilfsbereites Ehepaar angegriffen, Runkel-Dehrn, Steedener Weg,Mittwoch, 10.04.2019, 16.00 Uhr

   (si)Am Mittwochnachmittag wurde ein hilfsbereites Ehepaar im Steedener Weg in Dehrn von einer 31 Jahre alten Frau angegriffen. Die beiden waren gegen 16.00 Uhr mit ihrem Pkw im Steedener Weg unterwegs, als ihnen ein streitendes Paar an einem dort stehenden Fahrzeug auffiel. Die an dem Streit beteiligte Frau rief dabei laut um Hilfe und soll behauptet haben, dass ihr Kind entführt worden sei.

Als das Ehepaar schlichtend eingreifen wollte, seien die beiden von der 31-jährige Frau dann mehrmals gegen die dort stehenden Fahrzeuge gestoßen worden. Erst als der Mitarbeiter einer nahegelegenen Firma dem Paar zur Hilfe kam, ließ die Frau von den beiden ab und das Ehepaar konnte mit seinem Fahrzeug davonfahren. Das Kennzeichen des Fahrzeuges des streitenden Paares führte die informierte Polizei dann schnell auf die Spur der zwei Streithähne, bei denen es sich um ein Ehepaar aus einem Runkeler Stadtteil handelt. Zudem stellte sich heraus, dass die angebliche geschilderte Kindesentführung nicht der Wahrheit entsprach.

   4.         Einbrecher scheitert, Weinbach-Gräveneck, Mittelstraße, Sonntag, 07.04.2019, 01.40 Uhr

   (si)Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, kam es in der Nacht zum Sonntag in der Mittelstraße in Gräveneck zu einem versuchten Einbruch in eine Doppelhaushälfte. Erste Ermittlungen ergaben, dass ein dunkler Audi gegen 01.40 Uhr auf das Grundstück des Wohnhauses fuhr und ein Mann mit kräftiger Statur aus dem Fahrzeug ausstieg. Dieser versuchte dann eine Nebeneingangstür des Gebäudes einzutreten, bevor er unverrichteter Dinge wieder die Flucht ergriff.

Bekleidet soll der Täter mit einer Jacke, heller Sporthose sowie heller Sturmhaube gewesen sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

   5.         Scheibe von Daimler mit Stein eingeschlagen, Weilburg, Hainallee, Mittwoch, 10.04.2019, 08.00 Uhr bis 09.25 Uhr

   (si)Am Mittwochvormittag haben Unbekannte die Scheibe eines geparkten Daimler in der Hainallee in Weilburg mit einem Stein eingeschlagen. Im Anschluss ergriffen die Autoaufbrecher durch die entstandene Öffnung eine im Fahrzeuginnenraum abgelegte Geldbörse und flüchteten unerkannt mit ihrer Beute. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

   6.         Quad entwendet, Weilburg, Am Kirmesplatz, Montag, 08.04.2019 bis Donnerstag, 11.04.2019

  (si)Zwischen Montag und Donnerstagvormittag haben Unbekannte ein abgemeldetes Quad in der Straße "Am Kirmesplatz" in Weilburg entwendet. Das Quad stand auf einem frei zugänglichen Garagenplatz, als die Diebe zuschlugen und das Fahrzeug im Wert von rund 1.000 Euro an sich nahmen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

   7.         Drei Personen bei Unfall verletzt, Landesstraße 3451, Höhe Weilburg-Bermbach, Mittwoch, 10.04.2019, 08.50 Uhr

   (si)Am Mittwochvormittag wurden drei Personen bei einem Unfall auf der Landesstraße 3451 in Höhe von Bermbach verletzt. Ein 29 Jahre alter Skoda-Fahrer kam gegen 08.50 Uhr aus Richtung Bernbach und wollte von der Hirschhäuser Straße auf die Landesstraße auffahren.

Dabei übersah der 29-Jährige augenscheinlich einen auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Braunfels fahrenden und vorfahrtsberechtigen Opel und stieß mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß in ein nahegelegenes Feld abgewiesen, wo sie zum Stillstand kamen. Sowohl der Skoda-Fahrer, als auch der 67 Jahre alte Fahrer des Opel und seine 66-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie in Krankenhäusern behandelt werden mussten. Zudem wurden die beiden beteiligten Fahrzeuge bei dem Unfall erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

  8.         Kleintransporter beschädigt und geflüchtet, Limburg-Linter, Mainzer Straße, Mittwoch, 10.04.2019, 11.45 Uhr

  (si)Am Mittwochmittag wurde ein Kleintransporter in der Mainzer Straße in Linter bei einer Unfallflucht beschädigt. Der weiße Mercedes stand geparkt am Fahrbahnrand, als ein rotes Fahrzeug aus Richtung Hünfelden kam und die Mainzer Straße weiter in Richtung Limburg befuhr. Dabei soll das Fahrzeug mit Limburger Kennzeichen den Außenspiegel des geparkten Mercedes gestreift haben und im Anschluss weitergefahren sein, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

©          PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen