Springe zum Inhalt

Vizepräsidentin des EU-Parlaments Nicola Beer diskutiert zu den Folgen des Ukrainekriegs für Europa

Limburg-Weilburg: Der Krieg in der Ukraine ist eine Zeitenwende in Europa. Es ist der erst Angriffskrieg auf einen souveränen Staat seit dem zweiten Weltkrieg. Dieser brutale und menschenverachtende Krieg hat die Politik in Deutschland und ganz Europa massiv verändert. Die FDP hat auf ihrem Bundesparteitag Ende April die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine beschlossen, um die Selbstverteidigung der Ukraine zu ermöglichen. Wenig später folgte der Bundestag und hat ebenfalls mit breiter Mehrheit die Unterstützung der Ukraine beschlossen. Die EU hat zum ersten Mal in Ihrer Geschichte Gelder für den Kauf von Waffen freigeggeben. Im Geleitzug der europäischen und transatlantischen Partner soll alles getan, um die russische Aggression zu stoppen. Wie die Situation in Europa nun aussieht und welche Konsequenzen Putins Krieg gegen die Ukraine für Euopa hat, wird die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Nicola Beer am 11. Mai 2022 um 19 Uhr in einer digitalen Veranstaltung mit dem FDP-Kreisverband Limburg Weilburg diskutieren. Die Veranstaltung ist für interessierte Bürger offen. Diese können mit folgenden Zugangsdaten mit Computer, Tablet oder Smartphone an der Veranstaltung teilnehmen: 
https://meet.goto.com/867974581 © Marion Schardt-Sauer (MdL)