Springe zum Inhalt

Verkehrsunfallflucht, Einbruch in Wohnheim für minderjährige Flüchtlinge, Straßenraub in Runkel, Beleidigung / Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Verkehrsunfallflucht Freitag, 03.08.2018, gg. 15:00 Uhr B 49, Gem. Limburg, in Höhe AS Limburg-Nord

   Die 47-jährige Geschädigte befuhr mit ihrem PKW die B 49 in Fahrtrichtung Limburg Stadtmitte und wollte an der AS Limburg-Nord in Fahrtrichtung Frankfurt weiter fahren. Sie musste verkehrsbedingt anhalten. Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein LKW mit rumänischen Kennzeichen über den Standstreifen und touchierte das Fahrzeug der Geschädigten. Dadurch wurde das Fahrzeug über die gesamte Länge der Beifahrerseite beschädigt. Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf ca. 1000 EUR. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg (06431-9140-0) in Verbindung zu setzen.

 

   Einbruch in Wohnheim für minderjährige Flüchtlinge 31.07.2018-02.08.2018 65589 Hadamar, Heerstraße

   Unbekannte drangen im genannten Zeitraum in die Wohnung ein und entwendeten einen Flachbildfernseher, eine Spielekonsole sowie mehrere dazugehörige Spiele. Der Gesamtwert wird auf 500 EUR geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg (06431-9140-0) in Verbindung zu setzen.

   Straßenraub Freitag, 03.08.2018, gg. 18:15 Uhr 65594 Runkel, Bahnhofstraße, Verlängerung Radweg Richtung Villmar

   Der 15-jährige Geschädigte aus dem Rheingau-Taunus-Kreis ging an der o. g. Örtlichkeit mit vier flüchtig Bekannten spazieren, als diese unvermittelt unter Vorhalt von Messern die Herausgabe der Umhängetasche forderten. Als er dies verweigerte, wurde ihm die Tasche weggenommen und die Gruppe entfernte sich in Richtung Bahnhof Runkel. Die Personalien einer 14-jährigen Beschuldigten stehen fest. Die drei bislang unbekannten männlichen Täter werden als ca. 15-19 Jahre beschrieben, von der Erscheinung her könnte es sich um Afghanen handeln. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg (06431-9140-0) in Verbindung zu setzen.

 

   Beleidigung / Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Freitag, 03.08.2018 21:55 Uhr 65614 Beselich Obertiefenbach, Steinbacher Straße

   Ein 45-jähriger, bereits polizeibekannter, Mann aus Merenberg griff Rettungskräfte an, die ihn erstversorgen wollten. Durch die Rettungsleitstelle wurde hierauf die Polizei verständigt. Der Mann wollte sich der Personenkontrolle entziehen, worauf er festgehalten wurde. Er leistete Widerstand und griff die Beamten ebenfalls an, woraufhin er festgenommen wurde.

©  PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen