Springe zum Inhalt

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten an Abzweig nach Eisenbach

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten L 3449 Gem.
65618 Selters-Eisenbach Freitag, 08.03.2019, 18:30 Uhr

Ein Hyundai, besetzt mit 5 Personen (im Alter zwischen 18 und 20),
befuhr die L 3449 aus Richtung Haintchen kommend in Fahrtrichtung
Selters. Der 18-jährige Fahrer dieses Pkw beabsichtigte, auf die K
511 nach Eisenbach abzubiegen.

Dabei übersah er den entgegenkommenden
Skoda Fabia, besetzt mit 3 Personen (43 Jahre alte Mutter mit ihren 2
Kindern-12 J. und 14 J.), welcher die L 3449 von Selters nach
Haintchen befuhr und vorfahrtsberechtigt war. Beim Abbiegen des
Hyundai kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Insgesamt wurden alle Fahrzeuginsassen verletzt, 3 davon schwer
und 5 leicht. Die Personen wurden in verschiedene Krankenhäuser der
Umgebung verbracht. Eine schwerverletzte Person wurde vorsorglich
mittels eines Rettungshubschraubers abtransportiert. Über die näheren
Verletzungen liegen noch keine Erkenntnisse vor.

An beiden Fahrzeuge entstand Totalschaden (Hyundai 5000 Euro und
Skoda 4000 Euro) und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn musste
durch die Feuerwehr Selters von ausgelaufenem Öl gereinigt werden.

Die Unfallstelle war für einen Zeitraum von 3,5 Stunden im Rahmen
der Unfallaufnahme, Straßenreinigung und Abschleppung der Fahrzeuge
gesperrt.

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen