Springe zum Inhalt

Verkehrsunfall mit mehreren, teils schwer verletzten Personen, auf der Landstraße zwischen Laubuseschbach und Weilmünster

Verkehrsunfall mit mehreren, teils schwer verletzten Personen, auf
der Landstraße zwischen Laubuseschbach und Weilmünster

Am 04.11.18 befuhr ein 41-jähriger Mann aus Idstein mit seiner 
14-jährigen Tochter gegen 19.30 Uhr die L 3054 zwischen 
Laubuseschbach und Weilmünster. Im Ausgang einer Kurve geriet er, 
aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, auf die Gegenfahrbahn und stieß 
gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug, das mit zwei 27-jährigen 
Personen aus Löhnberg besetzt war. Die beiden Insassen des 
verursachenden Fahrzeuges wurden leicht verletzt, die beiden Insassen
des entgegenkommenden PKWs hingegen schwer und wurden in umliegende 
Krankenhäuser verbracht.

Die Feuerwehr befreite eine eingeklemmte Person aus dem PKW und 
räumte die von Trümmern übersäte Fahrbahn. Am 04.11.18 befuhr ein 
21-jähriger Mann aus Braunfels die L 3451 aus Richtung B 456 
(Tiergartenkreisel) in Richtung Braunfels. In Höhe der Abfahrt 
Bermbach verlor er offenbar ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über 
seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der 
PKW wurde komplett zerstört, der Fahrer kam schwer verletzt ins 
Krankenhaus.

Der Sachschaden wird auf etwa 20.000 EUR geschätzt.

Die Landstraße wurde für mehrere Stunden voll gesperrt.

Zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall kam es am 04.11.18 gegen
21:00 Uhr auf der L3451 kurz hinter der Abfahrt Bermbach.

Ein 21-jähriger Mann aus Braunfels befuhr die L 3451 aus Richtung 
B 456 (Tiergartenkreisel) in Richtung Braunfels. In Höhe der Abfahrt 
Bermbach verlor er, offenbar ohne Fremdeinwirkung, die Kontrolle über
seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der
PKW wurde komplett zerstört, der Fahrer kam schwer verletzt ins 
Krankenhaus.

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen