Springe zum Inhalt

Verkehrskontrolle führt zu Drogenfund, Erheblichen Sachschaden verursacht und geflüchtet! Polizei bittet um Mithilfe

1. Verkehrskontrolle führt zu Drogenfund, Limburg,
Hospitalstraße, Montag, 03.06.2019, 00:30 Uhr, (hf) Bei einer
nächtlichen Verkehrskontrolle wurden bei einem 29- jährigen Fahrzeugführer diverse Drogen sowie ein Teleskopschlagstock sichergestellt. Beamte der Polizeistation Limburg führten in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Hospitalstraße in Limburg mehrere Verkehrskontrollen durch. Hierbei bewiesen die Beamten ein gutes Näschen und hielten einen 29- Jährigen mit einem grauen Kia an.
Schnell hatten die Beamten den Verdacht, dass bei dem Fahrer etwas nicht stimmt. Ein Drogenvortest brachte dann Gewissheit, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Mit dieser Erkenntnis wurde nun auch der Kia genauer unter die Lupe genommen.
Dabei entdeckten die Beamten im Wageninneren eine größere Menge an diversen Betäubungsmitteln. Daneben konnte auch ein Teleskopschlagstock sowie eine größere Menge Bargeld aufgefunden werden. Daraufhin klickten bei dem 29- Jährigen die Handschellen und er musste die Beamten auf die Polizeistation nach Limburg begleiten.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.
Der Fahrer muss sich nun unter anderem wegen des Verdachtes des Handels mit Betäubungsmitteln, Fahren unter Drogeneinfluss sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

2. Erheblichen Sachschaden verursacht und geflüchtet! Polizei
bittet um Mithilfe, Bad Camberg- Erbach, Limburger Straße, Mittwoch, 29.05.2019, 22:00 Uhr - Donnerstag, 30.05.2019, 05:35 Uhr, (hf)
Ein(e) unbekannte(r) Fahrzeugführer(in) hat bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Bad Camberg- Erbach einen Unfall mit erheblichem Sachschaden verursacht und ist anschließend geflüchtet.
Der /die Unfallverursacher(in) kam nach ersten Erkenntnissen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Straßenrand geparkten schwarzen Opel Astra. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf einen vor ihm stehenden grauen 5er BMW geschoben.
Hierdurch entstand an diesem ebenfalls Sachschaden. An der Unfallstelle konnten abgebrochene Fahrzeugteile des Verursachers sichergestellt werden. Diese werden nun weiter untersucht. Neben den sichergestellten Fahrzeugteilen meldete sich in der Unfallnacht auch eine Zeugin bei der Polizei. Diese gab an, im Unfallzeitraum einen dunklen Kleinwagen mit LM- Kennzeichen und frischen Unfallspuren zwischen Bad Camberg und Erbach beobachtet zu haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 7000 Euro. Sollten weitere Zeugen den Unfall beobachtet oder etwas gehört haben, werden diese gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizei in Limburg unter der
(06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

© PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen