Springe zum Inhalt

Vegetationsbrand rechtzeitig gelöscht – grenzübergreifender Einsatz für die Feuerwehren

Hünfelden. Im Gemarkungsrandgebiet zu Kaltenholzhausen in der Nähe der K505 wurde am späten Vormittag ein Flächenbrand gemeldet. Die seitens der Leitstelle alarmierten Kräfte aus Hahnstätten und Kaltenholzhausen alarmierten die Feuerwehr Dauborn mit hinzu und konnten das Feuer mittels Feuerpatschen und Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug unter Kontrolle bringen und so einer weiteren Ausbreitung vorbeugen. Die Feuerwehren verweisen auf erste von zwei Alarmstufen, Alarmstufe A, die aufgrund der anhaltend trockenen Witterung verschärft wurde. Das Ministerium bittet alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit. Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet. Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen darf kein Feuer entfacht werden. Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht und dass das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird, so das Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz in seiner Pressemitteilung. Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr (Notruf 112) zu informieren. Mehr Informationen zur Arbeit Ihrer Feuerwehren unter www.Feuerwehr-Huenfelden.de. © Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de

Ein Gedanke zu „Vegetationsbrand rechtzeitig gelöscht – grenzübergreifender Einsatz für die Feuerwehren

  1. Pingback: Großer Vegetationsbrand zwischen Selters und Eisenbach – BrachinaImagePress.de

Kommentare sind geschlossen.