Springe zum Inhalt

VDA-Jugendaustausch – ehrenamtliche Gastfamilien gesucht

Der VDA – Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. sucht für die Saison 2018 deutschlandweit ehrenamtliche Gastfamilien, die je nach Land im Herbst/Winter 2018/2019 für ca. 4 bis 10 Wochen südamerikanische Schüler aufnehmen wollen, dies teilt der hessische CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit.

„Das Jugendaustauschprogramm des VDA ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für weltoffene Gastfamilien in der Region, die ihren Alltag für eine Zeit lang mit einem Austauschschüler teilen möchten“, so der Bundestagsabgeordnete. „Unsere Welt wächst mehr und mehr zusammen. Deshalb ist es wichtig offen miteinander umzugehen und die Lebens- und Denkweisen anderer Kulturen zu verstehen. Die Aufnahme eines Gastschülers ermöglicht dies für alle Familienmitglieder und ist  eine nachhaltige Bereicherung für den Familienalltag“, so Willsch weiter.

Die Austauschschüler sind 15-18 Jahre alt, besuchen Deutsche Privatschulen in ihrem Heimatland, lernen dort Deutsch als erste Fremdsprache und kommen z.B. aus Argentinien, Paraguay, El Salvador, Brasilien und Chile. Der ebenfalls vom VDA angebotene Gegenbesuch im folgenden Sommer ist nicht verpflichtend. Auch Familien ohne Kinder, bzw. mit erwachsenen oder kleinen Kindern, sind uns herzlich willkommen. Den Gastfamilien entstehen außer Kost & Logis keine weiteren Kosten.

Weitere Infos und Beratung unter Tel 02241-21735 oder Email jugendaustausch@vdakultur.de und www.vda-kultur.de.

 © Klaus-Peter Willsch MdB