Springe zum Inhalt

Unfallflucht mit gestohlenem Kennzeichen +++ Jugendliche geschlagen +++ Brand in einer Garage +++ BTM-Fund bei randalierendem Mann in Oberbrechen+++ Streit zwischen Paar endet mit Festnahme

Verkehrsunfallflucht mit vorherigem Kennzeichendiebstahl Tatzeit: Freitag, 03.09.2021 gg. 20.20 Uhr Tatort: 35796 Weinbach-Edelsberg, Feldbergstraße und 35781 Weilburg, Kubacher Weg

Ein Zeuge beobachtete am Freitag, 03.09.20231 gg. 20.20 Uhr einen Pkw, Opel Vectra, Farbe silber mit den amtlichen Kennzeichen LM-UY 118, der in Weilburg den Kubacher Weg in Richtung Kreisel befuhr. Als der Vectra am Kreisel anhalten musste, rollte der Pkw zurück und stieß gegen den Pkw des Zeugen. Danach fuhr der Vectra weiter über die Johann-Ernst-Straße bis zum Braunfelser Weg. Als der Pkw dort unvermittelt stoppte, sprach der Zeuge den Fahrer an. Nachdem dieser erfuhr, dass die Polizei verständigt werden sollte, fuhr er mit dem Opel Vectra zügig weiter und entfernte sich unerkannt. Folgende Fahrerbeschreibung liegt vor: männlich, ca. 30 Jahre alt, schlank, kurze Haare, Dreitagebart, bekleidet mit einer kurzen dunklen Hose, dunklen Turnschuhe und dunklem T-Shirt. Auf dem Beifahrersitz saß noch eine weibliche Person von der lediglich bekannt ist, dass sie am linken Arm tätowiert war und ein dunkles Oberteil trug. Die folgenden polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die Kennzeichen LM-UY 118 kurz zuvor in Weinbach-Edelsberg von einem anderen Pkw entwendet wurden. Hinweise an die Polizei in Weilburg unter Tel. 06471-93860 werden erbeten.

Körperverletzung

Tatort: 65549 Limburg, Graupfortstraße

Tatzeit: Freitag, 03.09.2021, 20:17 Uhr

Durch einen männlichen Täter wurde eine 17-jährige Jugendliche aus Bad Camberg in der Graupfortstraße gegen ihr rechtes Ohr geschlagen. Die Jugendliche erlitt dadurch leichte Verletzungen. Der männliche Täter entfernt sich nach dem Schlag und lief in Richtung der Fußgängerzone davon. Er kann wie folgt beschrieben werden: ca. 17 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlanke Statur, südeuropäisches Erscheinungsbild und war bekleidet mit einem weißen T-Shirt und einer dunklen langen Hose.

Hinweisgeber oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/9140-0 in Verbindung zu setzen.

Brand in einer Garage

Ort: 65520 Bad Camberg-Würges, Rhönstraße Zeit: Freitag, 03.09.2021, 22:40 Uhr

Am späteren Freitagabend kam es in einer Garage in Würges, die direkt an einem Einfamilienhaus angebaut ist, zu einer Rauchentwicklung. Der 62-jährige Hauseigentümer wurde durch eine Nachbarin darauf aufmerksam gemacht, das Qualm aus der geschlossenen Garage aufsteigt. Durch die Feuerwehr wurde die Garage geöffnet und ein brennendes Regal vorgefunden. Das Regal, mit den darin gelagerten Elektrowerkzeugen und weiteren Utensilien, konnte abgelöscht werden. Dadurch konnte ein Ausbreiten des Brandherdes verhindert werden. Das angrenzende Wohnhaus wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von ca. 1000EUR

Betäubungsmittelgesetz mit Sachbeschädigung und Beleidigung

Tatort: 65589 Hadamar, Neue Chaussee

Tatzeit: Freitag, 03.09.2021, 23:10 Uhr und 23:45 Uhr

Am Freitag wurde die Polizeistation in Limburg darüber informiert, dass zwei männliche Personen in Hadamar im Bereich der Neuen Chaussee randalieren. Im Rahmen der Kontrolle der Personen konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die Personen erhielten einen Platzverweis und kamen diesem zuerst auch nach. Nach einiger Zeit wurde die Dienststelle erneut verständigt, dass es an gleicher Örtlichkeit in Hadamar zu Sachbeschädigungen kam. Die Streife konnte eine der zuvor kontrollierten Personen antreffen und festnehmen. Die Person beleidigte zudem die eingesetzten Beamten und wurde anschließend zur Polizeistation nach Limburg mitgenommen. Dort verbrachte die Person die Nacht im Polizeigewahrsam. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Betäubungsmittelfund nach Streitigkeiten

Tatort: 65611 Brechen-Oberbrechen, Rosenstraße Tatzeit: Samstag, 04.09.2021, 07:30

Aufgrund von lautstarken Streitigkeiten zwischen einem Mann und einer Frau in Oberbrechen wurde am frühen Samstagmorgen die Polizei durch Nachbarn verständigt. Zudem meldete sich der beteiligte Mann selbst über Notruf bei der Polizei und bat ebenfalls um eine Polizeistreife. Nach dem schlichten der Streitigkeiten, wurden bei dem Mann Betäubungsmittel aufgefunden. Er wurde daraufhin festgenommen und für weitere Maßnahmen zur Polizeistation nach Limburg verbracht.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden