Springe zum Inhalt

Unfall mit schwerverletztem Rollerfahrer, 20-jähriger prallt mit seinem PKW gegen Hauswand….

Unfall mit schwerverletztem Rollerfahrer-- Am 
gestrigen Samstagnachmittag, gegen 17.10 Uhr kam es in 
Hünfelden-Dauborn zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Der 
36-jährige Rollerfahrer aus Hünfelden-Kirberg befuhr die L3030 aus 
Richtung Gnadenthal. Aus bisher unbekannten Gründen verlor er, in der
Ortslage Dauborn, die Kontrolle über sein Krad. Er fuhr gegen einen 
Bordstein, eine Hauswand und kam dann zu Fall. Hierbei zog er sich 
schwerste Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber 
in eine Klinik verbracht werden. Der Rollerfahrer war nicht im Besitz
eines Führerscheins.

--20-jähriger prallt mit seinem PKW gegen Hauswand-- Am gestrigen 
Samstagabend, gegen 22.25 Uhr, befuhr der 20-jährige Weinbacher die K
418, aus Richtung Selters kommend. In Weilburg-Ahausen verlor er 
offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine 
Hauswand. Das Fahrzeug kam danach wieder entgegengesetzt auf der 
Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt in ein 
Krankenhaus eingeliefert; es entstand ein Sachschaden von ca. 8.500 
Euro.

--Geparkter PKW aufgebrochen-- Am Sonntagmorgen gegen 02.40 Uhr 
wurde Auf der Unterheide in Limburg ein Fahrzeug aufgebrochen. 
Zunächst schlug der Täter die Seitenscheibe ein, um dann ein mobiles 
Navigationsgerät zu entwenden. Als Zeugen sich bemerkbar machten, 
flüchtete er mit einem bereitgestellten Fahrrad in Richtung Diezer 
Straße. Der Mann wird als 1,85 m groß, schlank und jüngeren Alters 
beschrieben. Er sei mit einem Kapuzenpulli und Sneakerhose bekleidet 
gewesen.

(C) PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen