Springe zum Inhalt

Trickdieb entwendet Autoschlüssel, Handtasche aus Mercedes entwendet, Schaufellader aus Scheune entwendet, Einbruch in Vereinsheim, Dieselkraftstoff aus mehreren Baggern abgepumpt, Einbrecher flüchtet nach Entdeckung, 22-Jährige bei Alleinunfall schwer verletzt

1.            Trickdieb entwendet Autoschlüssel, Limburg-Staffel, Borngartenweg, Freitag, 16.11.2018, 11.15 Uhr

 (si)Auf den Autoschlüssel eines Seniors hatte es ein Trickdieb am Freitagvormittag im Borngartenweg in Staffel abgesehen. Der Geschädigte parkte gerade in der Garage seines Wohnhauses ein, als der Täter mit einem schwarzen Ford mit Euskirchener-Kennzeichen (EU) in die Hofeinfahrt fuhr und den Senior in ein Gespräch verwickelte.

Während des Gespräches griff der Mann sich dann in einem unbemerkten Moment den Fahrzeugschlüssel seines Opfers und fuhr wenig später mit dem Ford aus der Hofeinfahrt. Der Täter soll zwischen 55 und 60 Jahren alt gewesen sein, einen Drei-Tage-Bart sowie ein rundliches Gesicht und schlechte Zähne gehabt haben. Zudem hätte der Mann ein südländisches Aussehen und dunkles schütteres Haar gehabt. Bekleidet sei der Trickdieb mit einem blau und beige karierten Hemd und einer dunklen Stoffhose gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   2.         Handtasche aus Mercedes entwendet, Limburg-Lindenholzhausen, Rübsanger Straße, Freitag, 16.11.2018, 16.00 Uhr bis 16.30 Uhr

(si)Am Freitagnachmittag haben Autoaufbrecher auf dem Parkplatz des Friedhofes in der Rübsanger Straße in Lindenholzhausen die Scheibe eines silbernen Mercedes eingeschlagen und eine Handtasche vom Beifahrersitz entwendet. Der entstandene Schaden bei dem Einbruch wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   3.         Schaufellader aus Scheune entwendet, Dornburg-Frickhofen, Wolfshecker Hof, Samstag, 17.11.2018, 09.00 Uhr bis Sonntag, 18.11.2018, 12.30 Uhr

   (si)Einen Schaufellader im Wert von mindestens 40.000 Euro haben Unbekannte zwischen Samstag und Sonntag aus einer Scheune in der Straße "Wolfshecker Hof" in Frickhofen entwendet. Die Unbekannten entfernten gewaltsam das Vorhängeschloss des Scheunentores und gelangten durch dieses in das Gebäude. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   4.         Einbruch in Vereinsheim, Hadamar-Niederhadamar, Pfortenstraße, Freitag, 16.11.2018, 20.00 Uhr bis Sonntag, 18.11.2018, 11.00 Uhr

   (si)Auf ein Vereinsheim in der Pfortenstraße in Niederhadamar hatten es Einbrecher im Laufe des Wochenendes abgesehen. Die unbekannten Täter betraten den Vorraum des Gebäudes und öffneten gewaltsam einen dort stehenden Schrank. Aus diesem nahmen die Täter dann unter anderem mehrere Spielbälle sowie Trainingsanzüge und Trainingsshirts im Wert von über 1.000 Euro an sich und ergriffen im Anschluss mit der Beute unerkannt die Flucht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   5.         Dieselkraftstoff aus mehreren Baggern abgepumpt, Elz, Parallelweg zur A 3, Freitag, 16.11.2018, 14.30 Uhr bis Montag, 19.11.2018, 07.00 Uhr

   (si)Im Laufe des Wochenendes haben Dieseldiebe auf einem Parallelweg zur A 3 in Elz mehrere Hundert Liter Kraftstoff aus zwei Baggern abgepumpt. Die beiden Fahrzeuge standen auf dem Gelände einer Baustelle, als die Täter zuschlugen und den Kraftstoff im Wert von mindestens 500 Euro entwendeten. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   7.         Einbrecher flüchtet nach Entdeckung, Limburg-Lindenholzhausen, Rübsanger Straße, Samstag, 17.11.2018, 21.00 Uhr

 

   (si)Nach seiner Entdeckung hat ein Einbrecher am Samstagabend in der Rübsanger Straße in Lindenholzhausen die Flucht ergriffen. Der unbekannte Täter trat zunächst, gegen 21.00 Uhr, ein Kellerfenster des Einfamilienhauses ein und versuchte von den Kellerräumen in den Wohnbereich zu gelangen, indem er eine Kellertür aufbrach. Als ein Hausbewohner durch die Geräusche auf die Tat aufmerksam wurde, ergriff der Unbekannte über das Kellerfenster die Flucht. Kurze Zeit später bemerkte der Geschädigte ein Fahrzeug, welches am nahegelegenen Ortschild von Lindenholzhausen stand und mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ortsmitte davonfuhr. Ob es zwischen dem Fahrzeug und dem Einbruch einen Zusammenhang gibt, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   8.         Zwei verletzte Autofahrer nach Unfall auf Landesstraße,Landesstraße 3278, zwischen Niederzeuzheim und Steinbach, Montag, 19.11.2018, 06.20 Uhr

   (si)Am Montagmorgen wurden bei einem Unfall auf der Landesstraße 3278 zwischen Niederzeuzheim und Steinbach zwei Autofahrer verletzt.

Eine 18-jährige Opel-Fahrerin befuhr, gegen 06.20 Uhr, die Landesstraße in Fahrtrichtung Steinbach und wollte nach links auf die B 54 abbiegen, als sie augenscheinlich einen entgegenkommenden Toyota übersah und mit diesem zusammenstieß. Sowohl die Opel-Fahrerin, als auch die 58 Jahre alte Fahrerin des Toyota wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Als knapp 10 Minuten nach dem Unfall ein 56 Jahre alter Daimler-Fahrer ebenfalls in Fahrtrichtung Steinbach unterwegs war und auf die B 54 abbiegen wollte, kam es zu einem weiteren Unfall. Um an der Unfallstelle vorbeifahren zu können, musste der 56-Jährige nach rechts ausweichen. Dabei stieß der Mann mit seinem Fahrzeug gegen einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Mazda. Der entstandene Sachschaden bei beiden Unfällen wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

 

   9.         Vorfahrt missachtet - Drei Verletzte, Mengerskirchen, Hauptstraße, Montag, 19.11.2018, 06.00 Uhr

   (si)Drei Personen wurden am Montagmorgen in der Hauptstraße in Mengerskirchen bei einem Unfall verletzt. Ein 38-jähriger Mann befuhr mit einem VW Polo die Hauptstraße in Fahrtrichtung Arborn, als der 21 Jahre alte Fahrer eines weiteren VW von der Brückstraße kommend die Hauptstraße kreuzen wollte. Dabei übersah der 21-Jährige augenscheinlich den vorfahrtsberechtigten Polo des 38-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Sowohl die beiden Fahrer als auch ein 18 Jahre alter Mitfahrer des 21-Jährigen wurden bei dem Unfall verletzt.

Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

 

   10.      Straßenlaterne angefahren und geflüchtet, Weilmünster-Laubuseschbach, Altebergstraße, Freitag, 16.11.2018, 20.00 Uhr bis Samstag, 17.11.2018, 10.00 Uhr

 

   (si)In der Nacht zum Freitag wurde in der Altebergstraße in Laubuseschbach eine Straßenlaterne von einem bisher unbekannten Fahrzeug beschädigt. Bei dem Zusammenstoß wurde die Laterne aus der Verankerung gerissen, wodurch ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstand. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

   11.      Fiat Punto angefahren und geflüchtet, Hadamar-Niederhadamar, Mühlenstraße, Freitag, 16.11.2018, 23.30 Uhr 

   (si)In der Nacht zum Samstag wurde ein Fiat Punto auf der Mühlenstraße in Niederhadamar bei einer Unfallflucht erheblich beschädigt. Der Fiat stand, gegen 23.30 Uhr, geparkt am Fahrbahnrand, als das flüchtige Fahrzeug die Mühlenstraße in Fahrtrichtung Offheim befuhr und dabei den Fiat touchierte. Aufgrund der aufgefundenen Fahrzeugteile konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Unfallverursacher um einen Volvo gehandelt hat, welcher durch den Zusammenstoß Kühlflüssigkeit verlor. Aufgrund der verlorenen Flüssigkeit konnte eine Streife der Limburger Polizei einen Teil des Fluchtweges des Volvo verfolgen. Dieser führte zunächst Richtung Offheim und nach einer Brücke über einen geteerten Wirtschaftsweg weiter in Richtung Niederhadamar. Von dort folgten die Beamten der Spur weiter über die Mainzer Straße in Richtung Stadtmitte Hadamar bis zur Nepumuk-Brücke, wo die Spur endete. Der flüchtige Volvo konnte bis jetzt noch nicht aufgefundene werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden daher gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   12.      22-Jährige bei Alleinunfall schwer verletzt, Kreisstraße 412, zwischen Drommershausen und Ahausen, Montag, 19.11.2018, 09.00 Uhr

   (si)Am Montagvormittag wurde eine 22-jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße 412 zwischen Drommershausen und Ahausen bei einem Alleinunfall schwer verletzt. Die Frau befuhr mit ihrem Ford Focus, gegen 09.00 Uhr, die Kreisstraße in Fahrtrichtung Ahausen, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der Pkw gegen eine Böschung und das Fahrzeug wurde wieder auf die Fahrbahn geschleudert, wo der Ford quer zur Fahrbahn auf dem Fahrzeugdach liegend zum Stillstand kam. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Im Anschluss wurde die 22-Jährige von einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Ford Focus wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

   Auf der Anfahrt zur Unfallstelle kam es dann noch zu einem Unfall zwischen einem Fahrzeug der Feuerwehr und einem entgegenkommenden Transit. Das Löschfahrzeug fuhr auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Drommerhausen hinter einem Streifenwagen zur Unfallstelle, als ein Zeuge den Streifenwagen heranwinkte. Der Fahrer des Löschfahrzeuges bemerkt augenscheinlich zu spät, dass der Streifenwagen anhielt, um mit dem Zeugen zu sprechen. Um einen Zusammenstoß mit dem Streifenwagen zu verhindern, lenkt der Fahrer des Feuerwehrfahrzeuges in den Gegenverkehr und stieß dabei mit einem dort fahrende Ford Transit zusammen. Dabei wurden sowohl der Fahrer des Löschfahrzeuges, als auch der 27-jährige Transit-Fahrer verletzt und mussten zur Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden. Zudem wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren.

©   PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen