Springe zum Inhalt

Tradition und Familie – 35 Jahre Eintracht-Fanclub Goldener Grund – Attila zu Gast

Zur Bildergalerie: https://www.oberlahn.de/Bildergalerie/?gal=9999

Frankfurt/Goldener Grund. 1984 war es soweit, als sich Eintracht Frankfurt-Fans zum “Fanclub Goldener Grund” zusammen schlossen. Zwischenzeitlich freut sich diese freundschaftlich-familiäre Gruppe über rund 130 Mitglieder/innen.

Zusammen werden verlorene Spiele verkraftet und Siege gefeiert. Besonders toll findet Peter Sode, der 1. Vorsitzende des Fanclubs, den Zusammenhalt und die gelebte Tradition vom Fan bis zur Vorstandsetage.

Eine große Freude für die kleinen und großen Fans der Eintracht war der Besuch von Steinadler Attila. Er ist zwischenzeitlich 15 Jahre und kann bei guter Pflege so alt werden wie sein Vater, der über 42 Jahre wurde. Norbert Lawitschka brachte seine geballte Falkner- und Jagdkompetenz mit zu den Fans und konnte auf alle gestellten Fragen antworten und lud auch selbst zum Antworten ein.

Am Rande des Spielfeldes des TuS Eisenbach konnten sich auch alle die Fans treffen, die es nicht schaffen, zu den Heim- oder Auswärtsspielen mit zu fahren. Die Gemeinschaft ist zu spüren, vom kleinsten bis zum größten Fan - von denen das weiteste Clubmitglied derzeit aus Oberwill in der Schweiz kommt.

Bis in die Abendstunden konnte bei herrlichem Sommerwetter gefachsimpelt und sich über die neuesten Eintrachtnews ausgetauscht werden. © Peter Ehrlich / FOTO-EHRLICH.de