Springe zum Inhalt

Tolle Stimmung trotz Regen bei den Dicken Fischen in Limburg

Limburg. Schöne Momente muss man einfrieren oder in Zeitlupe laufen lassen. Das vierte Sommerfest der Stadt Limburg im Serenadenhof war solch ein Moment. Obwohl es durchgeregnet hat, war die Stimmung von Anfang bis Ende gut. Auf der Bühne stand am Samstagabend die Band „Dicke Fische“.
Anjel Ferry und Boris Franzen spielten akustische Gitarre und Andi Hug Cajon – eine Holzkiste, die es in sich hat. Schon bei der Begrüßung nahmen die Musiker Bezug auf das Wetter: „Eigentlich haben wir keine Angst vor Wasser, heute hatten wir Angst davor.“ Dennoch freuten sie sich, das erste Mal in Limburg spielen zu dürfen und am Tag nach dem Konzert die Stadt zu erkunden.
Gespielt wurde eine Mischung aus selbst geschriebenen Liedern und Coversongs. „Tarawera“ ist nicht nur ein Vulkan in Neuseeland, sondern auch Songtitel. Inspiriert hat dazu der australische Kontinent. Der nächste Song thematisierte Unzufriedenheit und Gejammer. „Uns geht’s gut“, war daher nicht nur eine Feststellung und ein Appell, sondern auch der Titel des Songs. „Dicke Fische-Original“ nannten die Musiker ihre eigenen Lieder, die alle von Anjel Ferry komponiert wurden.
Zu hören waren an diesem Abend aber auch Cover wie „Catch and Release“ von Matt Simons, „Herz über Kopf“ von Joris, U2s „Sunday Bloody Sunday“ und „Don´t stop me now“ von Queen.
„Dicke Fische“ bezog immer wieder das Publikum und die Umgebung mit ein. So auch die Hochzeitsgesellschaft in „Georg´s Steakhouse“, die am Balkon der Musik zuhörten. Die Musiker widmeten der Braut den Song „She´s always a woman“.
Mit der persönlichen Botschaft und dem Song „Genieße das Leben“ ging das Open-Air-Konzert und die diesjährige Reihe der Sommerfeste im Serenadenhof zu Ende. Die Zuhörer zückten Feuerzeuge und Wunderkerzen und schunkelten mit. Einige Anwohner auf den umliegenden Balkonen taten es ihnen nach.
Das Organisatorenteam Ulrich Wolf und Jovana Simic vom städtischen Amt für Stadtmarketing und Touristik zeigte sich mit der diesjährigen Konzertreihe zufrieden und freut sich bereits auf die Saison 2020. © Stadt Limburg