Springe zum Inhalt

Tiefbau für schnelles Internet in der Gemeinde Brechen beginnt in Kürze!

Nachdem Ende letzten Jahres die Technikzentralen für die neue Glasfaserinfrastruktur in der Gemeinde Brechen aufgestellt wurden, beginnen in Kürze (vorausgesetzt die Witterung spielt mit) die Tiefbaumaßnahmen und damit die Aufbrüche der Gehwege und die Verlegung der Glasfaserinfrastruktur.

Insgesamt wird in der Gemeinde Brechen ein Leitungsnetz von 43,5 km verlegt (Niederbrechen 24 km, Oberbrechen 14km, Werschau 5,5 km). Der Tiefbau beginnt im März 2021 in Oberbrechen und wird vermutlich im Juli 2021 abgeschlossen sein. Darauf folgen nahtlos die Tiefbauarbeiten im Ortsteil Niederbrechen, deren Ende im November 2021 geplant ist, ehe dann in Werschau die Leitungen verlegt werden, so dass als Abschluss der gesamten Baumaßnahme der 28.02.2022 vorgesehen ist. Die Arbeiten beginnen mit 2 Kolonnen mit jeweils 10 Personen und einer Bauleitung und werden dann auf 3 Kolonnen ab 1.5.2021 und 4 Kolonnen ab 1.6.2021 ausgebaut. Die Anschlüsse der Haushalte an das Glasfasernetz werden aber nicht erst nach Ende der Gesamtmaßnahme erfolgen, sondern sukzessive parallel zu den Tiefbauarbeiten. Die Aufbrüche werden zunächst provisorisch, aber verkehrssicher mit Pflastersteinen verschlossen und am Ende werden die Gehwege ordnungsgemäß wieder hergestellt, d.h. asphaltierte Gehwege werden auch wieder mit Asphalt verschlossen. Fragen während der Bauphase können bitte direkt an die Deutsche Glasfaser gerichtet werden, die in der Region auch mit einem Baubüro vertreten ist.

Wie schnell der Anschluss an das Glasfasernetz erfolgt, hängt auch vom Bauverlauf in den Nachbarkommunen Hünfelden und Selters (Taunus) ab, denn je nach Baufortschritt, wird das Glasfasersignal entweder von der einen oder der anderen Kommune übernommen. „So ist das im Goldenen Grund. Wir Kommunen brauchen einander und haben uns Gott sei Dank gemeinsam auf den Weg gemacht, um unsere Region mit schnellem Internet auszubauen. Auch wenn es sicher Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen geben wird, so bin ich sehr froh, dass wir für die Gemeinde Brechen eine Infrastruktur schaffen, mit der wir die Grundlage für eine moderne und zukunftsorientierte Gemeinde legen“, so Bürgermeister Frank Groos. © Gemeinde Brechen