Springe zum Inhalt

Sturmtief „Fabienne“ beeinträchtigt regional den Bahnverkehr in der Mitte Deutschlands

DB bittet Reisende, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindungen zu informieren

Infolge des Sturmtiefs „Fabienne“ kommt es derzeit in der Mitte Deutschlands zu regionalen Beeinträchtigungen im Zugverkehr der Deutschen Bahn.

Unter anderem sind die Moselstrecke im Bereich Bulley – Trier und die Riedbahn zwischen Frankfurt (Main) und Mannheim nur eingleisig befahrbar.

Der Deutsche Wetterdienst hat angekündigt, dass „Fabienne“ in Richtung Süden weiterzieht.

Reisende werden gebeten, sich vor Antritt der Fahrt über die aktuelle Lage zu informieren in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/reiseauskunft. Verkehrsmeldungen werden unter bahn.de/aktuell angezeigt. © Bahn.de