Springe zum Inhalt

Stadt Weilburg unterstütz heimische Vereine – Magistrat beschließt über Jugendförderung

WEILBURG. Die Stadt Weilburg unterstützt in diesem Jahr die Jugendarbeit der Weilburger Vereine. Die Förderung zielt darauf ab, dass die Mitgliedschaft von jungen Menschen im Verein finanziell unterstütz werden soll. In Form eines Sockelbetrages in Abhängigkeit der Anzahl der Jugendlichen sowie eines Fixbetrages pro Jugendlichem errechnet sich die Förderung für den jeweiligen Verein, der diese bei der Stadt Weilburg beantragt hat.
„Dieses Jahr ist für unsere Vereine besonders hart. Umso wichtiger ist es, dass wir mit den Mitteln, mit denen wir helfen können, das Engagement der Jugendarbeit finanziell unterstützen“, fasst Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch (CDU) die Zielsetzung der Förderung in diesem Jahr zusammen. Der Magistrat der Stadt Weilburg hat daher die finanzielle Förderung von rund 7.375 Euro an die folgenden Weilburger Vereine beschlossen:
- Freiwillige Feuerwehr Bermbach
- TuS „Grün-Weiß“ 1945 Drommershausen
- Spiel- und Turnverein 1911 Drommershausen
- TuS 1911 e.V. Gaudernbach
- Kyffhäuser Kameradschaft Hirschhausen
- TSV Hirschhausen
- Freiwillige Feuerwehr Hirschhausen
- TuS 1903 „Frisch auf“ Kirschhofen
- TuS Kubach 1945
- Turnverein 1907 Kubach
- TuS e.V. 1908 Waldhausen
- Freiwillige Feuerwehr Waldhausen
- Tanzclub Blau-Orange
- Pfadfinder Stamm Konradstein Weilburg (BdP)
- Weilburger-Box-Verein Ursus
- Tennis-Club Blau-Gelb Weilburg
- Turnverein 1848 Weilburg
- Reit- und Fahrverein Weilburg
Die Stadt Weilburg dankt allen Vereinen für ihre engagierte und erfolgreiche Jugendarbeit. „Mit dieser Förderung möchten wir auch ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die geleistete Arbeit aller ehrenamtlichen Betreuer und Vorstände zum Ausdruck bringen“, so der Bürgermeister abschließend. © Stadt Weilburg