Springe zum Inhalt

Schlosscafé Weilburg wieder geöffnet

WEILBURG. An einem der schönsten Plätze Weilburgs, mitten im Schlossgarten in der Unteren Orangerie, hat das Schlosscafé wieder geöffnet. Wie bereits im letzten Jahr hat sich Hedmar Schlosser, Geschäftsführer des Löhnberger Hotels „Zur Krone“, auch in diesem Jahr dazu entschlossen, das gemütliche Café mit Blick auf den Schlossgarten zu betreiben. Die Leitung des Cafés übernimmt seine Mitarbeiterin Cheyenne Schreiber.

Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch freut sich über diese Entscheidung: „Ich bin dankbar dafür, dass wir Hedmar Schlosser und sein Team auch diesen Sommer dafür gewinnen konnten. Es gehört auch ein Stück Mut dazu, das Café trotz der Corona-Krise und der dadurch abgesagten Weilburger Schlosskonzerte zu betreiben“. Und der Mut habe sich gelohnt, berichtet Schreiber: „Seit dem Pfingstwochenende ist das Café wieder offen und es wird sehr gut angenommen“.

Insgesamt verfügt das Café über 20 Tische, neun davon im Innenbereich der Unteren Orangerie, elf weitere stehen draußen. Das Konzept sieht Selbstbedienung vor: Neben kalten und heißen Getränken erwarten die Besucher Kuchen, Eis und Obst sowie kleine Snacks wie Flammkuchen und Bockwurst. Auch Empfänge zu Geburtstagen und Hochzeiten werden hier ausgerichtet. Derzeit ist das Café an Wochenenden geöffnet, freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 13 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr. Das Team plant die Öffnungszeiten in den Sommerferien zu erweitern und dann auch unter der Woche zu öffnen. Je nach Wetter bleibt das Café noch bis September/Oktober geöffnet. © Stadt Weilburg