Springe zum Inhalt

Joachim Veyhelmann – Rückzug aus der Landespolitik

Joachim Veyhelmann

Der heimische Landtagsabgeordnete Joachim Veyhelmann, CDU, hat im Rahmen einer Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion bekanntgegeben, dass er aus persönlichen Gründen sein Mandat als Landtagsabgeordneter mit Ablauf des 30.11.2022 zurückgeben werde.

„Ich habe das Amt als Landtagsabgeordneter sehr gerne ausgeübt und konnte viel für die Menschen in meinem Wahlkreis erreichen. Aus persönlichen Gründen werde ich mich bereits jetzt zurückziehen, nachdem ich schon vor 2 Jahren angekündigt hatte, dass die laufende Legislaturperiode meine letzte Amtszeit im Landtagsmandat sein wird“ Dies ist eine rein persönliche Entscheidung und erfolgt nicht – wie fälscherweise bereits verlautbart wurde -  auf Drängen der Partei oder sonstiger Einflussnahme. Derartiges hat es nie gegeben,“ erklärte er der Fraktion.

Er werde allerdings weiterhin in seinen Ehrenämtern als Kreistagsvorsitzender, Mitglied des Hessischen Landkreistages, Kreisvorsitzender der Senioren Union, im Aufsichtsrat des Kreiskrankenhauses, dem Vorstand der Kreisvolkshochschule und weiteren Mitgliedschaften in verschiedenen Beiräten zur Verfügung stehen.

Veyhelmann abschließend: „Das Feld ist gut bestellt und daher fällt der Entschluss leichter.“

Er bedanke sich vor allem noch bei allen Schulen und Institutionen, mit denen er sehr vertrauensvoll als Landtagsabgeordneter habe zusammenarbeiten dürfen und stehe selbstverständlich in seinen ehrenamtlichen Funktionen weiterhin jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.  © Joachim Veyhelmann, MdL