Springe zum Inhalt

Rettungswagen ausgebremst B42

Höhe Erbach,  31.05.2018, gg. 23.10 Uhr

 (ho)Einer außergewöhnlichen Verkehrssituation sah sich gestern Abend, gegen 23.10 Uhr, der Fahrer eines Rettungswagens ausgesetzt.

Die Rettungswagenbesatzung hatte einen Patienten geladen und war mit eingeschalteten Sondersignalen und einer Geschwindigkeit von etwa 110 Stundenkilometern, auf der Bundesstraße 42, in Richtung Geisenheim unterwegs. Plötzlich näherte sich von hinten ein dunkler Pkw, der dicht auf den Rettungswagen auffuhr und die Lichthupe betätigte.

Offenbar war der Rettungswagen der Fahrerin des Pkw zu langsam unterwegs. Damit nicht genug, überholte der Pkw den Rettungswagen plötzlich und bremste ihn anschließend aus. Als der Fahrer des Rettungswagens die Frau in ihrem Pkw wieder überholen wollte, wurde das durch die Fahrweise der Autofahrerin verhindert. Im weiteren Verlauf der Fahrt kam es zu weiteren gefährlichen Situationen mit dem schwarzen Pkw. Daher erstatte die Besatzung des Rettungswagens Strafanzeige. Die Ermittlungen aufgrund der Mitteilung des amtlichen Kennzeichens dauern an. Zeugen, die die Situation beobachtet haben oder ebenfalls durch die Frau in dem dunklen Pkw gefährdet oder genötigt wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen. © Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen