Springe zum Inhalt

Projekt EDWARD 2019 – Europäischer Tag ohne Verkehrstote

Projekt EDWARD 2019 - Europäischer Tag ohne Verkehrstote - Präventionsveranstaltung im Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - Bad Schwalbach, Edmund-Heusinger-Straße, 26.09.2019, 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr,

(pl)Am Donnerstag, den 26. September 2019, findet zum vierten Mal das europaweite Verkehrsprojekt EDWARD statt. EDWARD steht für "European Day Without A Road Death", den europäischen Tag ohne Verkehrstote. Das Projekt, welches vom europäischen Polizeinetzwerk TISPOL (Traffic Information System Police) ins Leben gerufen wurde, soll alle Verkehrsteilnehmer dazu aufrufen, die eigene Haltung und das Verhalten im Straßenverkehr zu reflektieren, um dadurch die Zahl der Verkehrsopfer auf europäischen Straßen zu reduzieren.

Auch das Polizeipräsidium Westhessen wird sich an dieser Verkehrssicherheitsaktion in Form einer Präventionsveranstaltung auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Edmund-Heusinger-Straße in Bad Schwalbach beteiligen. Der Regionale Verkehrsdienst des Rheingau-Taunus-Kreises wird dort zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr über das Thema Verkehrssicherheit informieren. Darüber hinaus wird das Deutsche Rote Kreuz mit einem Rettungswagen zugegen sein und die ersten Rettungsmaßnahmen im Falles eines Unfalles vermitteln. Und für alle, die wissen wollen, wie sich die Wahrnehmung unter Alkoholeinfluss verändert, haben die Polizisten auch das Richtige zur Hand - keinen Alkohol, dafür aber sogenannte "Rauschbrillen".

Machen Sie mit und geben Sie ihr Verkehrssicherheitsversprechen ab. Damit versprechen Sie, dass Sie sich im Straßenverkehr besonders aufmerksam verhalten werden, nicht nur am 26. September, sondern zu jeder Zeit, denn jeder Verkehrstote ist einer zu viel.


© Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen