Springe zum Inhalt

Programm der Kulturvereinigung Limburg für die Spielsaison 2019/20 erschienen

Vor wenigen Tagen ist das neue Programm der Kulturvereinigung Limburg für die Spielsaison 2019/20 erschienen und mittlerweile in vielen Geschäften erhältlich. Der Download von der Homepage www.kulturvereinigung-limburg.de ist ebenfalls jederzeit möglich. Dort finden sich außerdem detaillierte Informationen und Fotos zu allen Veranstaltungen.
Die Theaterabende starten am Samstag, 21.09.2019 mit dem Stück "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" in die neue Saison. Es ist die hochaktuelle Geschichte einer Freundschaft zwischen einem jugendlichen Pechvogel und einem älteren Mann. Es geht um Annäherung und Versöhnung zwischen den Generationen und die Begegnung von Judentum und Islam.
Ein mitreißender Abend und ein Psychoduell nach einer wahren Begebenheit steht am Mittwoch, 20.11.2019 auf dem Spielplan. In „Blackbird“ begeben sich Täter und Opfer auf das Spannungsfeld zwischen sexuellem Missbrauch und der Frage nach der wahren Liebe. Die Rollen scheinen klar verteilt, doch sie verkehren sich im Laufe des packenden Kammerspiels. Ein Stoff, der in jedem Fall für Diskussionen sorgen wird, da er das Urteil letztendlich dem Zuschauer überlässt.
Leonard Lansink, Luc Feit und Heinrich Schafmeister, drei der bekanntesten Schauspieler des deutschen Fernsehens, gastieren mit dem Stück „Kunst“ am Samstag, 25.01.2020 in der Limburger Stadthalle. Drei virtuose Schauspieler, eine temporeiche Inszenierung, pfiffige Regieeinfälle sorgen an diesem Abend für Unterhaltung auf hohem Niveau. Es ist das dritte, mehrfach preisgekrönte, Theaterstück der französischen Autorin Yasmina Reza und wurde ein Welterfolg, der mittlerweile in über 40 Sprachen übersetzt wurde. In dem Stück wird die langjährige Freundschaft dreier Männer auf die Probe gestellt, als einer der drei ein „weißes Bild mit weißen Streifen“ kauft. Und das für 200.000 Francs! Diese Komödie reizt nicht nur zum Lachen, das Lachen ist das beherrschende Thema des Abends.
Der Roman „Drachenläufer“ von Khaled Hosseini ist eines der erfolgreichsten Bücher der letzten Jahrzehnte und wurde bereits erfolgreich verfilmt. Die Bühnenbearbeitung setzt die emotionale Wucht der Handlung, die zutiefst anrührt und die Zuschauer immer wieder in ihren Bann zieht, gelungen um. In Limburg wird dies am Donnerstag, 27.02.2020 der Fall sein. Es ist die Geschichte einer Kindheit in Afghanistan und man erlebt Freundschaft und Verrat, Flucht und Tod, Einsicht, Treue und den Versuch der Wiedergutmachung.
Edith Piaf und Marlene Dietrich stehen im Mittelpunkt des nächsten Theaterabends am Dienstag, 31.03.2020. "Spatz und Engel", so heißt dieses musikalische Schauspiel von und handelt von der Freundschaft zwischen den beiden Weltstars, zweier ungleicher Frauen, die beide zeitlebens im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit standen. Das ist das auch zentrale Thema des Stückes. Susanne Rader und Heleen Joor, die beiden grandiosen Hauptdarstellerinnen, verkörpern die vollkommen verschiedenen Frauen. Eine stammt aus einer preußischen Offiziersfamilie, die Andere ist das Kind eines Zirkusakrobaten und einer Straßensängerin. Die Eine wächst im Internat auf, die Andere in einem Bordell in der Normandie. Die Eine wechselt ihre Männer wie ihre Garderobe, die Andere träumt stets von der großen Liebe. Während die Piaf nur 47 Jahre alt wird und bei ihrer Beerdigung 40.000 Menschen ihrem Sarg folgen, wird die Dietrich 91 und ist wohl der größte Star, den Deutschland je hervorgebracht hat. Edith Piaf, der „Spatz von Paris“ und Marlene Dietrich, der „blaue Engel“, begegnen sich 1948 in New York. Beide Diven verbindet fortan eine intensive Freundschaft, die von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet bleibt. Viele der bekannten Chansons der beiden Diven, wie „La vie en rose“, „Frag nicht, warum ich gehe“, „Milord“, „Sag mir, wo die Blumen sind“ oder „Non, je ne regrette rien“ werden zu hören sein.
Eine pensionierte Lehrerin mit desinteressierter Familie sucht nach einer neuen Herausforderung und sinnvollen Beschäftigung. Sie will ihr soziales Engagement beweisen und nimmt daher einen afrikanischen Asylbewerber auf. Binnen kürzester Zeit verwandelt sich ihr Haus in einem Münchner Nobelviertel zum Tollhaus - sehr zum Vergnügen der Zuschauer. Die Komödie "Willkommen bei den Hartmanns" bringt die Kulturvereinigung Limburg am Dienstag, 14.04.2020 nach Limburg und wird sicher auch hier zu Lachsalven führen.
"Shakespeare in Love" bildet am Samstag, 16.05.2020 den Abschluss der Theaterabende der Saison 2019/20. Die Verfilmung dieser romantischen Komödie war 1998 einer der erfolgreichsten Filme des Jahres und bekam damals sieben Oscars! Auch die Bühnenversion, die 2014 entstand ist herrlich komisch und hemmungslos romantisch: William Shakespeare ist in Geldnot, gleich mehreren Theatern in London hat er neue Stücke versprochen, doch die Inspiration fehlt, und dann ist da auch noch die wunderschöne Viola, in die er sich unsterblich verliebt. Eine große Liebesgeschichte mit Texten wie zu Shakespeares Zeiten, gespickt mit Seitenhieben auf den Kulturbetrieb, lässt diese Inszenierung zu einem Fest der Theaterkunst werden und verspricht einen unterhaltsamen Abend.
Und wie jedes Jahr bringt die Kulturvereinigung auch ein außergewöhnliches Musiktheater für die ganze Familie nach Limburg. Kurz vor Weihnachten, am Sonntag, den 22.12.2019 um 16 Uhr, kommt Engelbert Humperdincks "Hänsel und Gretel" auf die Bühne der Stadthalle. In der Bearbeitung des Ensemble Phoenix sind Theaterspiel und Gesang gleichberechtigte Partner und es präsentiert den bekannten Stoff in einer kindgerechten Fassung. Lebendige Spielszenen, mal fröhlich, mal traurig, ein bisschen gruselig und auch mal komisch, wechseln sich mit Musikstücken ab, die vom Klavier begleitet werden. Ein opulentes Bühnenbild, wunderschöne Kostüme, Schneeflocken und Glitzer - ein Erlebnis für die ganze Familie. Für diese Veranstaltung läuft der Vorverkauf bereits.
…………………………………………………………………………………………………………
Abonnements:
Die Abonnements sind der bequemste und vor allem der günstigste Weg zu qualitativ hochwertigen Kulturveranstaltungen! Belohnt werden die Besucher dafür mit einem großen Preisvorteil gegenüber den Einzelticketpreisen. Mit einem Abo besteht die Möglichkeit die hochwertigen Theaterabende und/oder die exzellenten Meisterkonzerte der Kulturvereinigung Limburg eine Spielzeit lang immer auf demselben Lieblingssitzplatz zu erleben. Die Abonnementskarte ist außerdem übertragbar und dazu noch ein tolles Geschenk! Die Abos sind einfach über die Homepage www.kulturvereinigung-limburg.de oder im Büro der Kulturvereinigung am Bahnhofsplatz 2 zu bestellen. Auf dem topaktuellen Internetauftritt finden sich auch die Preise für Einzeltickets und Abos sowie einen Sitzplan der Stadthalle Limburg. Die Einzeltickets sind ab dem 14.8.2019 im Vorverkauf der Ticketzentrale und auf www.stadthalle-limburg.de.  
…………………………………………………………………………………………………………

© Kulturvereinigung Limburg e.V.