Springe zum Inhalt

Polizeibericht

1.    16-Jähriger durch Stichverletzungen schwer verletzt,    
Weilmünster, Talstraße,    23.02.2020, 21.20 Uhr,

(pl)Ein 16-jähriger Jugendlicher ist am Sonntagabend bei einer
Auseinandersetzung im Rahmen einer Faschingsveranstaltung in Weilmünster schwer
verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Geschädigte die
Faschingsveranstaltung in der alten Turnhalle besucht und war dort mit anderen
Besuchern in einen Streit geraten, in dessen Verlauf er leicht verletzt wurde.
Der 16-Jährige ließ sich daraufhin in einem vor der Turnhalle stehenden
Rettungswagen behandeln. Als er gegen 21.20 Uhr nach Abschluss der Behandlung
den Rettungswagen wieder verlassen wollte, wurde er von hinten angegriffen und
durch Stiche mit einem spitzen Gegenstand schwer verletzt. Der Angreifer
flüchtete anschließend in Richtung Eppenbacher Straße. Aufgrund seiner
Verletzungen musste der Jugendliche mit einem Rettungshubschrauber in ein
Krankenhaus gebracht werden. Zeugenangaben zufolge soll der Täter ca. 1,70 Meter
groß gewesen sein und eine dunkle Jacke mit Kapuze über den Kopf getragen haben.
Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Täter aufgenommen und
bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu melden.

2.    Angriff mit Glasflasche - Zwei Verletzte,    Limburg, Eschhofen, Am
Sportzentrum,    23.02.2020, 22.40 Uhr,

(pl)Am Sonntagabend wurden zwei 21 und 25 Jahre alte Männer im Bereich der
Straße "Am Sportzentrum" in Limburg-Eschhofen mit einer Glasflasche angegriffen
und verletzt. Die beiden Geschädigten waren gegen 22.40 Uhr nach einer
Fastnachtsveranstaltung auf dem Heimweg, als sie in Höhe einer Treppe, welche in
Richtung der Parkplätze parallel zu den Bahngleisen führt, auf vier Personen
trafen, welche in einen Streit verwickelt waren. Eine der Personen soll dann
eine Glasflasche aufgenommen und mit dieser gegen den Kopf des 21-Jährigen
geschlagen haben. Als der 25-Jährige daraufhin zur Hilfe eilen wollte, bekam er
von hinten eine Glasflasche gegen den Kopf geworfen. Die beiden Verletzten
wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Angreifer sollen
ca. 18- 25 Jahre alt, dunkelhäutig sowie schlank gewesen sein und dunkle kurze
Haare gehabt haben. Einer der Täter sei etwa 1,80- 1,85 Meter groß und der
andere kleiner gewesen. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140-0
zu melden.

3.    18-Jähriger leistet Widerstand,    Bad Camberg, Am Bahnhof,    23.02.2020, gg.
17.30 Uhr

(ho)Ein 18-jähriger Bad Camberger hat gestern am frühen Abend gegen die
Feststellung seiner Personalien Widerstand gegen die Einsatzkräfte der Polizei
geleistet. Nach dem Verdacht einer sexuellen Belästigung wollten die Beamten den
18-Jährigen kontrollieren, der zunächst zu Fuß die Flucht ergriff. Er wurde
jedoch von dem Beamten festgehalten, wogegen er sich zur Wehr setzte. Den
Aussagen der Einsatzkräfte soll der junge Mann auch versucht haben, einen
Beamten durch Tritte zu verletzen. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen
und muss sich für sein Verhalten strafrechtlich verantworten.

4.    Einbruch in Postfiliale,    Limburg-Offheim,    23.02.2020

(ho)Am frühen Sonntagmorgen sind Einbrecher in eine Postfiliale im
Industriegebiet in Limburg eingedrungen und haben die Inhalte mehrerer Pakete
mitgehen lassen. Die Täter öffneten zunächst die Umzäunung des Gebäudes und
begaben sich auf das Grundstück des Betriebes. Durch einen gewaltsam geöffnete
Zugang gelangten die Täter schließlich in das Gebäude und rissen mehrere Pakete
auf. Was genau gestohlen wurde ist bisher noch nicht bekannt. Hinweise zu dem
Einbruch nimmt die Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431)
9140-0 entgegen.

5.    Einbrecher stehlen Bargeld,    Dornburg, Thalheim, Hellersbergweg,    17.01.2020,
zwischen 07.00 Uhr und 10.00 Uhr

(ho)Mehrere Hundert Euro Bargeld sind Einbrechern am vergangenen Freitagmorgen
in Thalheim in die Hände gefallen. Die Täter brachen ein Fenster in dem
betroffenen Mehrfamilienhaus auf und verschafften sich so Zugang zu der
betroffenen Wohnung. Dort suchten sie nach Wertsachen und fanden schließlich
eine Geldkassette samt Inhalt. Mit ihrer Beute flüchteten die Einbrecher
unerkannt vom Tatort. Hinweise nimmt die Limburger Kriminalpolizei unter der
Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

6.    Aggressiver Ladendieb,    Limburg, Zeppelinstraße,    22.02.2020, gg. 17.05 Uhr

(ho)Ein aggressiver Ladendieb hat am frühen Samstagabend in einem
Lebensmittelgeschäft in Limburg sein Unwesen getrieben. Der Mann wurde von
Angestellten des Marktes nach einem Ladendiebstahl angesprochen und reagierte
daraufhin äußerst aggressiv. Nachdem er eine Mitarbeiterin beleidigt und
bespuckt sowie eine weitere Frau bedroht hatte, flüchtete er. Der Mann wurde als
ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß, mit rötlichem Bart und
mit einer weißen Bomberjacke bekleidet beschrieben. Hinweise zur Identität des
Mannes nimmt die Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0
entgegen.

7.    Gartenmauer beschädigt - Verursacher flüchtet,    Bad Camberg, Nassauer Straße,
23.02.2020, gg. 18.00 Uhr

(ho)Ein unbekannter Autofahrer/in hat gestern Abend in der Nassauer Straße in
Bad Camberg eine Gartenmauer erheblich beschädigt und ist anschließend von der
Unfallstelle geflüchtet. Der Fahrer oder die Fahrerin prallte offenbar rückwärts
gegen die Mauer wodurch ein deutlich hörbarer Aufprall entstand. Der Schaden an
der Mauer beträgt rund 1.000 Euro. Hinweise zu dem Unfall bitte an die Polizei
in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0.


(C) Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden