Springe zum Inhalt

POL-WI: Zeugenaufruf: VU mit erheblichem Sachschaden; Notbremssystem löst aus: Kranteil am Schiersteiner Kreuz Wiesbaden verloren 200.000 € Schaden

Wiesbaden (ots) - (SMa)Am Mittwoch, 08.04.2020, um 17:09 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 643 am Schiersteiner Kreuz ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem erheblicher Sachschaden entstand. Der 55-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Homburg, beladen mit einem Kranteil, wurde beim Auffahren auf die Autobahn

643 am Schiersteiner Kreuz von einem an gleicher Stelle abfahrenden Pkw so knapp gekreuzt, dass das Notbremssystem des Sattelzuges auslöste. Dadurch leitete der Sattelzug automatisch eine Gefahrenbremsung ein. Durch diesen Lastwechsel fiel das aufgeladene Kranteil nach links auf die durchgehende Fahrbahn. Nur durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Der Pkw, zu dem jegliche Angaben fehlen, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Autobahn 66 Frankfurt.

Für die Bergung des Kranteils von der Fahrbahn mussten zwei Fahrstreifen am Schiersteiner Kreuz gesperrt werden. Dadurch kam es für ca. 2 Stunden zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Verkehrs, der über den verbliebenen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden musste. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200.000 EUR.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich am Mittwoch, 08.04.2020, um 17:09 Uhr auf der Autobahn 643 befunden haben und das Fahrverhalten des bisher unbekannten Pkw beobachten konnten sowie Angaben zu Kennzeichen und Fahrzeugführer machen können.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden